Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

abgesehen

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache  [ˈapgəˌzeːən]
Worttrennung ab-ge-se-hen
Grundformabsehen
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von absehen (4)
abgesehen von (= außer)
Beispiele:
abgesehen vom Preis
abgesehen von dir
abgesehen davon, davon abgesehen hatte ich noch folgende Ausgaben (= außerdem, im Übrigen hatte ich noch folgende Ausgaben)
abgesehen davon, dass (= ungeachtet dessen, dass)
von … abgesehen (= wenn man … nicht berücksichtigt)
Beispiel:
daß es ihm, vom Halsweh abgesehen, unendlich wohl ergehe [ G. Keller6,464]

Thesaurus

Synonymgruppe
abgesehen (von) · allerhöchstens · ausgenommen · außer · bis auf · höchstens · wenn überhaupt (dann)  ●  es sei denn  ugs. · höchstens dass  ugs. · nur dass  ugs.
Oberbegriffe
  • in bestimmten Fällen
Assoziationen
  • (nur) aufgrund der besonderen Umstände · (nur) dieses eine Mal · (nur) im Ausnahmefall · außer der Reihe · im Gegensatz zu sonst · ungeplant · unplanmäßig · unüblicherweise  ●  ausnahmsweise Hauptform · (kann) schon einmal ugs. · (nur) weil du es bist ugs. · aufgrund der außerordentlichen Umstände geh. · schon mal ugs.
  • nichts außer · nichts, höchstens (dass) · nichts, nur
Zitationshilfe
„abgesehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abgesehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abgeschmackt
abgeschlossen
abgeschlagen
abgeschieden
abgeschabt
abgesondert
abgespannt
abgespielt
abgestanden
abgesungen