abgrätschen

GrammatikVerb · grätscht ab, grätschte ab, hat/ist abgegrätscht
Aussprache
Worttrennungab-grät-schen
Wortzerlegungab-grätschen
eWDG, 1967

Bedeutung

Turnen in Grätschstellung von einem Turngerät abspringen
Gegenwort zu aufgrätschen
Beispiel:
vom Barren abgrätschen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ball grätschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abgrätschen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was am Ende steht, ist egal, jetzt und hier entscheidet sich alles, es gibt kein Saisonziel, es gibt nur das Ziel, nicht abgegrätscht zu werden.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.2002
Manchmal wurde am Leibchen des Gegners gezerrt, aber es ist nie so weit gegangen, daß einer hinten abgegrätscht wurde.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.1998
Der Stoiber hätte zumindest bei den Spielen in München versucht, Schröder abzugrätschen, wäre angesichts der Statur des Kanzlers aber ohne Chance geblieben.
Die Zeit, 08.07.2006, Nr. 28
Nürnbergs Hassa wird von Kerbr mit gestrecktem Bein abgegrätscht - Schiri Dr. Merk zeigt nur Gelb.
Bild, 07.10.1997
André Ooijer scheiterte kläglich mit seinem Versuch, dem schnellen Rosicky an der Mittellinie den Ball abzugrätschen.
Der Tagesspiegel, 04.10.2002
Zitationshilfe
„abgrätschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abgrätschen>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abgraten
abgrasen
abgrämen
abgraben
Abgottschlange
abgreifen
Abgreifer
abgrenzbar
abgrenzen
Abgrenzung