abholzen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ab-hol-zen
Wortzerlegung ab- holzen
Wortbildung  mit ›abholzen‹ als Erstglied: Abholzung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Bäume in einem Gebiet fällen
2.
in einem Gebiet den Baumbestand durch Kahlschlag entfernen

Thesaurus

Synonymgruppe
abholzen · absägen · roden · schlagen  ●  fällen  Hauptform · umhauen  ugs. · umsägen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
abholzen (Fläche) · freiholzen · freischlagen · kahlschlagen

Typische Verbindungen zu ›abholzen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abholzen‹.

Verwendungsbeispiele für ›abholzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie man sieht, ist schon in frühem Stadium fleißig „abgeholzt“ worden. [Die Zeit, 31.05.1963, Nr. 22]
Gleichzeitig wird gnadenlos weiter das wenige, was es noch an Wald gibt, abgeholzt. [Der Tagesspiegel, 28.04.2000]
Sie holzen den größten Teil ihrer Wälder ab, säen exotisches Gras und versuchen, damit die Produktivität zu steigern. [Die Zeit, 07.09.2009, Nr. 36]
Die befallenen Bäume müssen so schnell wie möglich abgeholzt werden. [Die Zeit, 26.02.1979, Nr. 09]
Der untere Rand der Wälder wurde immer mehr abgeholzt und in Ackerland verwandelt. [Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 360]
Zitationshilfe
„abholzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abholzen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abholen
abhold
abhocken
abhobeln
abheuern
abhorchen
abhorrieren
abhotten
abhumpeln
abhungern