abhorchen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-hor-chen
Wortzerlegungab-horchen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
jmdn., etw. mit dem Gehör prüfen
a)
jmdn., etw. untersuchen
Beispiele:
den Kranken abhorchen
die Lunge, Luftwege abhorchen
b)
etw. überwachen
Beispiel:
ein (Telefon)gespräch abhorchen
2.
Rundfunk etw. aufmerksam anhören
Beispiel:
um abzuhorchen, was das Ausland ... dachte [A. ZweigBeil558]
3.
selten jmdm. etw. ablauschen
Beispiele:
jmdm. ein Geheimnis abhorchen
[die Harmonikatöne] hat sie ... offenbar der Nachtigall abgehorcht [E. T. A. Hoffm.1,28]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Herz Lunge abklopfen hin horchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abhorchen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Welch plant, mit der Anlage zunächst tausend Sterne regelmäßig nach verdächtigen Signalen abzuhorchen.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1999
Zwei Stunden hatte ein Student an ihrem Bett gesessen, sie ausgefragt und abgehorcht und beklopft.
Die Zeit, 16.12.1966, Nr. 51
Ich horchte ihn ab und stellte eine schwere Lungenentzündung fest.
Maltzan, Maria von: Schlage die Trommel und fürchte dich nicht, Berlin: Ullstein 1998 [1986], S. 182
Er brachte den Jungen selbst zu Bett und horchte ihn ab.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 93
Er horchte das Kind ab, steckte aber das Stethoskop sogleich wieder ein, drehte sich um und ging weg.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 172
Zitationshilfe
„abhorchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abhorchen>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abhorchapparat
Abhörapparat
Abhöraktion
Abholzung
abholzen
Abhördienst
abhören
Abhörgerät
Abhörkabine
Abhörmaßnahme