Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

abhotten

Grammatik Verb · hottet ab, hottete ab, hat abgehottet
Aussprache [ˈaphɔtn̩]
Worttrennung ab-hot-ten
Wortzerlegung ab- hotten

Bedeutungsgeschichte

Der im frühen 20. Jahrhundert von Jazzanhängern geprägte Ausdruck bezeichnete ursprünglich das stark rhythmische Tanzen zu Jazzmusik. Infolge einer Bedeutungserweiterung wurde er in der Jugendsprache der darauffolgenden Jahrzehnte allgemein in Bezug auf ausgelassenes Tanzen verwendet.
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich, noch ironisch jmd. hottet abausgelassen, verausgabend tanzen
Im heutigen Sprachgebrauch wird der Ausdruck oft in ironisch distanzierender Weise verwendet.
Beispiele:
»Wir haben Angst, dass unsere Kinder uns bald peinlich finden«, steht auf einer Leinwand, vor der eine Handvoll Anfangsvierziger ekstatisch abhottet. [Der Tagesspiegel, 10.11.2012]
Samstags gibt es wie gewohnt die Disko mit verschiedenen DJs, zu deren Musik Jugendliche abhotten können. [Thüringer Allgemeine, 08.07.2003]
Vor einigen Jahren haben sich die Mannen (= Männer) […] wieder zusammengetan, die einst in den Sechzigern die südbadische Jugend mit Rock und Soul am Sonntagnachmittag zum Tanzen animierten. Nun können die alten Fans wieder abhotten, und die Jungen sich anhören, was ihre (Groß‑)‍Eltern so toll fanden. [Badische Zeitung, 15.02.2012]
Mit heißen Swingscheiben aus den 20ern bis 50ern wird wie damals so richtig abgehottet. [Rhein-Zeitung, 04.11.2010]
Gleich am letzten Schultag kannst Du morgen bei der Ferienparty »School’s out« richtiges »Holiday‑Feeling« (= Urlaubsstimmung) erleben. Auf insgesamt sechs Floors mit 15 Bands und zehn DJs wird […] so richtig abgehottet. [Berliner Morgenpost, 14.07.2008]
Mit Hits aus Rock, Pop und Blues aus den letzten 40 Jahren und einer frechen Moderation kann das Publikum bis morgens um 4 Uhr abhotten. [Südkurier, 27.10.2005]
Drinnen hotten jetzt Freunde des Swings mehr oder weniger stilecht zur Salonmusik […] ab. [Leipziger Volkszeitung, 24.05.2003]
Später sah ich denselben Galeristen auf der Party […] zu elf Jahre alten SciFi‑New‑Wave‑Nummern der B‑52’s und zu Rolling‑Stones‑Klassikern abhotten, der Musik, die eben läuft, wenn irgendwelche Leute, die Discotheken und andere Orte der Veränderung verabscheuen, heute tanzen wollen[…]. [konkret, 2000 [1990]]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
tanzen  ●  abhotten  ugs. · abtanzen  ugs. · abzappeln  ugs. · das Tanzbein schwingen  ugs. · schwofen  ugs.
Oberbegriffe
  • (sich) körperlich betätigen
Assoziationen
Zitationshilfe
„abhotten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abhotten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abhorrieren
abhorchen
abholzen
abholen
abhold
abhumpeln
abhungern
abhusten
abhängen
abhängig