abhotten

GrammatikVerb · hottet ab, hottete ab, hat abgehottet
Worttrennungab-hot-ten
Wortzerlegungab-hotten

Thesaurus

Synonymgruppe
tanzen  ●  abhotten  ugs. · ↗abtanzen  ugs. · ↗abzappeln  ugs. · das Tanzbein schwingen  ugs. · ↗schwofen  ugs.
Oberbegriffe
  • (sich) körperlich betätigen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

hotten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abhotten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier können sich die Stars mal so richtig amüsieren, miteinander klönen und abhotten.
Bild, 03.05.2005
Muß man sie von der Tanzfläche zerren, damit sie aufhören abzuhotten?
Bild, 15.06.1999
Kaum dass der letzte Löffel im Limonenparfait versinkt, wird fröhlich abgehottet.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.2003
In der katholischen Gemeinde wurde nach dem Segen erstmal abgehottet.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.1996
Dass diese Logik auch nicht mehr funktioniert, liegt an einigen Bars mit Clubfunktion, die ihr cocktailschlürfendes Publikum zumeist downstairs abhotten lassen.
Der Tagesspiegel, 20.12.2001
Zitationshilfe
„abhotten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abhotten>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abhörwanze
Abhörverbot
Abhörtisch
Abhörstation
Abhörskandal
Abhub
abhumpeln
abhungern
abhusten
Abi