abhungern

GrammatikVerb · reflexiv
Aussprache
Worttrennungab-hun-gern (computergeneriert)
Wortzerlegungab-hungern
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
sich etw. durch Hungern absparen
Beispiel:
er hat sich [Dativ] die paar Cent abgehungert
2.
sich durch Hungern entkräften
Beispiele:
abgehungert aussehen (= ausgehungert aussehen)
Er könne sich [im Strafbataillon] ... schinden, abhungern, abrackern [A. ZweigGrischa402]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Elf Kilo hat er sich in den letzten Monaten abgehungert und abtrainiert.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2003
Zunächst verliert sie an Gewicht, dann nimmt sie wieder zu - meist mehr, als sie sich abgehungert hatte.
Die Zeit, 15.01.2001, Nr. 03
Übrigens, 7000 Kalorien muß man abhungern um ein Kilo echtes Fett zu verlieren.
Bild, 09.08.2005
Wenn es wahr wäre, hat sie sein Volk (nicht er und seine üppig lebende Familie) abgehungert.
Die Zeit, 24.11.1989, Nr. 48
Christian Bale, der sich für diese Rolle über 20 Kilo abgehungert hat, spielt Trevor Reznik.
Der Tagesspiegel, 10.02.2004
Zitationshilfe
„abhungern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abhungern>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abhumpeln
Abhub
abhotten
Abhörwanze
Abhörverbot
abhusten
Abi
Abifeier
abimpfen
Abiose