abiotisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungabio-tisch (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
abiotisch · ↗entseelt · ↗leblos · nicht seiend · ↗tot · ↗unbelebt

Typische Verbindungen
computergeneriert

biotisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abiotisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das lasse sich ebenso durch abiotische Prozesse erklären, sagen die beiden Wissenschaftler.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.2002
Jedenfalls erscheint eine abiotische Entstehung des heutigen genetischen Codes nach dem derzeitigen Stande unseres Wissens durchaus möglich.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 30
Doch wie soll man Bakterienreste von den Produkten chemischer, aber völlig abiotischer Reaktionen unterscheiden?
Die Welt, 14.11.2003
Die abiotische Theorie macht seit drei Jahren im westlichen Europa und vor allem in Amerika die Runde und ist äußerst umstritten.
Die Zeit, 01.09.2004, Nr. 36
Doch eine naturwissenschaftliche Erforschung der Prozesse begann erst 1953 mit den Laborversuchen von Stanley Miller zur abiotischen Bildung von Aminosäuren.
o. A.: Zufall Mensch? In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„abiotisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abiotisch>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abiose
abimpfen
Abifeier
Abi
abhusten
Abiotrophie
abirren
Abirrung
abisolieren
Abisolierzange