Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

abkehren

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ab-keh-ren
Wortzerlegung ab- kehren2
eWDG

Bedeutung

etw. abfegen
a)
etw. durch Kehren entfernen
Beispiele:
die Brotkrumen (vom Tischtuch), den Schmutz (vom Teppich), die Spinnweben (von der Wand) abkehren
die Bienen (von den Waben) abkehren
b)
etw. durch Kehren reinigen
Beispiel:
den Tisch, den Fußboden, Teppich, die (Sitz)bank abkehren

Typische Verbindungen zu ›abkehren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abkehren‹.

Verwendungsbeispiele für ›abkehren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Verfallen kehrt sich das Dasein von ihm selbst ab. [Heidegger, Martin: Sein und Zeit, Tübingen: Niemeyer 1986 [1927], S. 177]
Wo das Volk nicht mit den Göttern saufen darf, kehrt es sich ab zu seinesgleichen. [Die Zeit, 16.07.1993, Nr. 29]
Aber unter der Decke hat sich seine Stadt auch von ihm abgekehrt. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.1999]
Gänzlich von der Welt abkehren wird er sich sicherlich nicht. [Der Tagesspiegel, 13.12.2002]
Er atmete tief auf und trat ans Fenster, abgekehrt von mir. [Dohm, Hedwig: Christa Ruland. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 10108]
Zitationshilfe
„abkehren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abkehren#1>.

Weitere Informationen …

abkehren

Grammatik Verb · kehrt ab, kehrte ab, hat/ist abgekehrt
Aussprache 
Worttrennung ab-keh-ren
Wortzerlegung ab- kehren1
Wortbildung  mit ›abkehren‹ als Grundform: Abkehr

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. sich abwenden
    1. [bildlich] ...
  2. 2. [Bergmannssprache] aus der Arbeit treten
eWDG

Bedeutungen

1.
sich abwenden
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiele:
die Augen, den Blick abkehren (= wegblicken)
Blaß […] kehrte sich Frida vom Fenster ab [ ViebigBerliner Novellen74]
bildlich
Beispiele:
sich von den alten Methoden, von der bisher verfolgten Politik abkehren
sich vom Bösen, von der Welt (gänzlich, völlig) abkehren
2.
Bergmannssprache aus der Arbeit treten
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
der Bergmann kehrt ab

Typische Verbindungen zu ›abkehren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abkehren‹.

Verwendungsbeispiele für ›abkehren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Verfallen kehrt sich das Dasein von ihm selbst ab. [Heidegger, Martin: Sein und Zeit, Tübingen: Niemeyer 1986 [1927], S. 177]
Wo das Volk nicht mit den Göttern saufen darf, kehrt es sich ab zu seinesgleichen. [Die Zeit, 16.07.1993, Nr. 29]
Aber unter der Decke hat sich seine Stadt auch von ihm abgekehrt. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.1999]
Gänzlich von der Welt abkehren wird er sich sicherlich nicht. [Der Tagesspiegel, 13.12.2002]
Er atmete tief auf und trat ans Fenster, abgekehrt von mir. [Dohm, Hedwig: Christa Ruland. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 10108]
Zitationshilfe
„abkehren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abkehren#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abkaufen
abkauen
abkassieren
abkarten
abkarren
abketten
abkindern
abkippen
abkitzeln
abklabastern