Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

abklären

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ab-klä-ren
Wortzerlegung ab- klären
Wortbildung  mit ›abklären‹ als Erstglied: Abklärung  ·  mit ›abklären‹ als Grundform: abgeklärt
eWDG

Bedeutung

etw., sich klären
Beispiele:
die Hintergründe einer Angelegenheit abklären
das Chaos, welches sich wieder aufs schönste abklärte [ G. KellerGr. Heinrich4,87]

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) checken · abchecken · abklären · kontrollieren · prüfen · überprüfen  ●  (sich etwas) anschauen  ugs. · (sich etwas) ansehen  ugs. · revidieren  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›abklären‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abklären‹.

Verwendungsbeispiele für ›abklären‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es liege jedoch in der Verantwortung des Unternehmens, dies abzuklären. [Die Zeit, 30.08.2013 (online)]
Ob man zahlen muss oder nicht, sollte man vorher abklären. [Die Zeit, 01.02.2010, Nr. 05]
Vielleicht stellt er sich in der Öffentlichkeit gern so dar, abgeklärt, kühl, rational. [Die Zeit, 05.02.2001, Nr. 06]
Dieser ist ein ernster Mann, ein wundervoller Mann, abgeklärt und weise. [Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 220]
Wir haben über 90 Minuten abgeklärt gespielt und verdient gewonnen. [Die Zeit, 27.01.2011 (online)]
Zitationshilfe
„abklären“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abkl%C3%A4ren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abkloppen
abklopfen
abklingen
abklingeln
abklieren
abknabbern
abknacken
abknacksen
abknallen
abknappen