ablaugen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ab-lau-gen
Wortzerlegung ab-laugen
eWDG

Bedeutung

Handwerk etw. mit Lauge entfernen
Beispiel:
Farbe, Schmutz ablaugen
etw. mit Lauge entfärben
Beispiel:
die (dunkle) Tür ablaugen

Verwendungsbeispiele für ›ablaugen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So kann ich dann einen Boden nach dem anderen ablaugen.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 07.01.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Die Fensterstöcke werden also abgelaugt, ein Schreiner zu Rate gezogen.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.1999
Das Salz enthält Wasser, jährlich werden noch bis zu 10.000 Kubikmeter Salz abgelaugt.
konkret, 1983
Die Kalkarer Altäre sind zum größten Teil holzsichtig, in einigen Fällen hatte man die Fassung wieder abgelaugt.
Die Zeit, 04.12.2000, Nr. 49
All das ist ganz oder teilweise verschwunden, pikanterweise nicht nur durch den Krieg, sondern auch schon 1936 durch eine Modernisierung, bei der Wandmalereien abgelaugt wurden.
Die Welt, 15.03.2004
Zitationshilfe
„ablaugen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ablaugen>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ablaufzeit
Ablaufsteuerung
Ablaufstellung
Ablaufstelle
Ablaufschema
ablauschen
ablausen
Ablaut
abläuten
ableben