ablesen

GrammatikVerb · liest ab, las ab, hat abgelesen
Aussprache
Worttrennungab-le-sen
Wortzerlegungab-lesen1
Wortbildung mit ›ablesen‹ als Erstglied: ↗Ableser · ↗Ablesung · ↗ablesbar
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. einzeln von etw. abnehmen und sammeln
Beispiele:
Steine (vom Acker), Fädchen (vom Kleid) ablesen
Raupen (vom Kohl) ablesen
Äffchen, wie sie sich gegenseitig das Ungeziefer ablesen [RenninDt. Stimmen94]
etw. sammelnd absuchen
Beispiel:
den Acker (nach Steinen), eine Pflanze (nach Schädlingen) ablesen
2.
etw. nach einer schriftlichen Vorlage sprechen
Beispiele:
eine Rede (vom Manuskript) ablesen
ein Gedicht (aus einem Buch) ablesen
er sprach nicht frei, er las ab
3.
den Stand an einer Skala feststellen
Beispiele:
den elektrischen Zähler, die Gasuhr, Wasseruhr ablesen
das Thermometer, Manometer ablesen
etw. vom Barometer ablesen
den (Verbrauch an) Strom, Gas, Wasser ablesen
die Temperatur, den Dampfdruck ablesen
Des öfteren schaute er auf die Uhr, ohne aber die abgelesene Zeit zu behalten [AndresPortiuncula189]
4.
übertragen etw. durch genaue Beobachtung erkennen, erraten
Beispiele:
der Taubstumme las die Worte von, an den Lippen des Sprechers ab
Gedanken, Wünsche, eine Antwort von jmds. Gesicht, Augen ablesen
die Meinung der Anwesenden an deren Gesichtern abzulesen suchen
einem Gesicht etw. ablesen
das lese ich Ihnen an der Nasenspitze ab [LöscherAlles Getrennte231]
etw. erschließen
Beispiel:
die kommende Entwicklung (aus den Statistiken, den vorliegenden Tatsachen, am vergangenen Zeitabschnitt) abzulesen suchen

Thesaurus

Synonymgruppe
ablesen · ↗abtasten · ↗scannen
Assoziationen
Synonymgruppe
ablesen · ↗erkennen · ↗ersehen
Synonymgruppe
ablesen · am Manuskript kleben
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • ablesen
Synonymgruppe
ablesen · ↗absammeln · ↗absuchen · herunterpicken · heruntersammeln · weglesen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anzeigetafel Auge Bildschirm Blatt Display Erbinformation Gen Gesicht Gesichtsausdruck Lippe Manuskript Miene Nasenspitz Skala Stromzähler Tabelle Tafel Teleprompter Text Thermometer Trend Uhrzeit Wunsch Zettel Zifferblatt Zählerstand daran daraus lesen unschwer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ablesen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das lässt sich allein schon an den verfügbaren Budgets ablesen.
Die Welt, 17.08.2004
Ein politischer Trend lässt sich aus den Ergebnissen nicht ablesen.
Der Tagesspiegel, 07.05.2001
Man braucht dann nur noch die auf dem Film festgehaltene Zeit abzulesen.
o. A. [psa]: Vollelektronische Zeitmessung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Die Klasse plaudere während des Unterrichts laut, wer herankomme, lese das Stück von dem eingelegten Übersetzungsblatt ab.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1928. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1928], S. 286
An der Schnelligkeit des Rotierens konnte man alsdann den Grad seiner Sättigung ablesen.
Winckler, Josef: Der tolle Bomberg, Rudolstadt: Greifenverl. [1956] [1922], S. 63
Zitationshilfe
„ablesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ablesen>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ablesbarkeit
ablesbar
ablernen
Ablenkungsversuch
Ablenkungstaktik
Ableser
Ablesung
ableuchten
ableugnen
Ableugnung