abliefern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-lie-fern
Wortzerlegungab-liefern
Wortbildung mit ›abliefern‹ als Erstglied: ↗Ablieferung
eWDG, 1967

Bedeutung

jmdm. etw. (pflichtgemäß) liefern, abgeben
Beispiele:
landwirtschaftliche Erzeugnisse (rechtzeitig) abliefern
eine Ware, (bestellte) Arbeit zum versprochenen Termin abliefern
Fundsachen, Waffen abliefern
etw. an die richtige Adresse abliefern
Hanno Buddenbrook […] lieferte schließlich ein beinahe leeres Blatt ab [Th. MannBuddenbrooks1,769]
umgangssprachlich jmdn. übergeben
Beispiel:
das Kind bei den Eltern (wieder) abliefern
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

liefern · abliefern · Ablieferung · ausliefern · Auslieferung · überliefern · Überlieferung · Lieferant · Lieferung
liefern Vb. ‘bestellte Ware an einen vereinbarten Ort bringen, zustellen, produzieren, erzeugen’. Aus der hanseatischen Kaufmannssprache wird li(e)vern (um 1400), li(e)bern, li(e)fern (15. Jh.) ins Hd. aufgenommen. Vorauf geht mnd. (Mitte 14. Jh.), mnl. lēveren ‘liefern’, das aus gleichbed. afrz. livrer (dazu s. ↗Livree) entlehnt ist. Zugrunde liegt lat. līberāre ‘frei-, losmachen, befreien’ (zu lat. līber ‘frei’), mlat. auch ‘(fort)schicken’ sowie ‘geben, aushändigen, ausliefern, leisten, spenden’. abliefern Vb. ‘abgeben, pflichtgemäß überreichen, aushändigen’; Ablieferung f. (beide 17. Jh.). ausliefern Vb. ‘Waren zum Verkauf ausgeben, verteilen, jmdn. der zuständigen Gerichtsbarkeit übergeben’; Auslieferung f. (beide 17. Jh.). überliefern Vb. ‘an spätere Generationen mündlich oder schriftlich weitergeben’ (18. Jh.), älter (heute selten) ‘in jmds. Gewalt übergeben, ausliefern, preisgeben’ (15. Jh.); Überlieferung f. ‘das aus der Vergangenheit Überlieferte, von früher her Erhaltene, überkommener Brauch, Tradition’ (18. Jh.), älter (heute selten) ‘Übergabe, Auslieferung’ (16. Jh.). Lieferant m. ‘wer anderen Waren liefert’ (17. Jh.); die mit der Endung bestimmter aus dem Lat., Frz. oder anderen roman. Sprachen stammender Wörter (vgl. die älteren kaufmännischen Ausdrücke Negoziant ‘Kaufmann’, Partizipant ‘Teilhaber’, Trafikant ‘Handelsmann’) versehene Bildung zu liefern setzt sich gegen gleichaltriges Lieferer (Stieler 1691) durch. Lieferung f. ‘das Liefern einer bestellten Ware, die gelieferte Ware’ (Anfang 16. Jh.), dann auch ‘Teil eines nach und nach erscheinenden Buches, Heft, Faszikel’.

Thesaurus

Synonymgruppe
abliefern · einkoppeln · ↗einspeisen (von) · liefern · ↗versorgen (mit)
Synonymgruppe
(etwas Großartiges) zeigen  ●  (etwas Großartiges) abliefern  ugs., fig. · ↗(etwas Großartiges) bringen  ugs. · ↗(etwas Großartiges) hinlegen  ugs., Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeit Bericht Ergebnisbeitrag Finanzamt Fiskus Fracht Generalprobe Gesellenstück Leistung Manuskript Meisterstück Meisterwerk Milch Molkerei Paket Partie Performance Rechenschaftsbericht Saisonleistung Sammelstelle Schiff Show Spiel Urinprobe Vorstellung Waffe Werft brav liefern pünktlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abliefern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Band lieferte eines ihrer besten Konzerte seit langem ab.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.1996
Früher hatten die Kinder das festgesetzte Schulgeld dem Lehrer abzuliefern.
Röhrich, Lutz: Schulgeld. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 28237
Die Feldbestellung ging zwar weiter, aber alles mußte abgeliefert werden.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 272
Getreide, Vieh, oft der Zehnte aller Erträgnisse oder gar größere Quoten müssen abgeliefert werden.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 315
Wer etwas findet, liefert es bei der nächsten Behörde ab.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 153
Zitationshilfe
„abliefern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abliefern>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ablieferer
abliebeln
Ablichtung
ablichten
Ableugnung
Ablieferung
Ablieferungsbescheid
Ablieferungsbescheinigung
ablieferungsfrei
Ablieferungsfrist