abmüden

GrammatikVerb · reflexivmüdet sich ab, müdete sich ab, hat sich abgemüdet
Worttrennungab-mü-den
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben sich ermüden, abplagen
Beispiele:
ein abgemüdeter Mensch
ein abgemüdetes Gesicht
Du müdest dich ab, daß es ein Jammer ist [Th. MannGesetz9,902]
sein Körper und seine Seele haben sich daran abgemüdet [DöblinAlexanderpl.422]
Zitationshilfe
„abmüden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abmüden>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abmoosen
abmontieren
abmoderieren
Abmoderation
ABMler
abmühen
abmurksen
abmüßigen
abmustern
Abmusterung