abmartern

GrammatikVerb · reflexiv
Aussprache
Worttrennungab-mar-tern
Wortzerlegungab-martern
eWDG, 1967

Bedeutung

sich martern, abquälen
Beispiel:
sich mit einer (Zwangs)vorstellung unnötig abmartern
Zitationshilfe
„abmartern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abmartern>, abgerufen am 23.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abmarschieren
abmarschbereit
Abmarsch
abmarkten
abmarken
abmatten
Abmattung
abmauern
Abmauerung
abmehren