abmoderieren

GrammatikVerb
Worttrennungab-mo-de-rie-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungab-moderieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rundfunk, Fernsehen als Moderator einer Sendung die abschließenden Worte sprechen

Typische Verbindungen zu ›abmoderieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

moderieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abmoderieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›abmoderieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch so schnell das Thema aufkam, so schnell wurde es abmoderiert.
Die Zeit, 24.10.2013, Nr. 44
Und so wird schnurstracks eine Regelung abmoderiert, die der Finanzminister noch vor kurzem als notwendige Lösung zur Abwehr von Kapitalflucht angekündigt hatte.
Der Tagesspiegel, 03.03.2004
Schon als er ins Amt kam, hat er der Bahn einen Strategiewechsel verordnet, den umstrittenen Börsengang abmoderiert.
Die Zeit, 27.12.2010 (online)
Der Hollywood-Star sagt das zu einer Zeit, als gemäß ARD-Sendeplan die Tagesthemen längst abmoderiert sein sollten.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.2004
Nein, stopp, so nüchtern kann man sowas nicht abmoderieren.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.2004
Zitationshilfe
„abmoderieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abmoderieren>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abmoderation
ABMler
abmischen
Abminderungsstunde
Abminderung
abmontieren
abmoosen
abmüden
abmühen
abmurksen