abmurksen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ab-murk-sen
Wortzerlegung ab- murksen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

salopp
1.
umbringen
2.
sich (mit etw.) abmühen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

murksen · murken · murkeln · Murk · Murkel · Murks · abmurksen
murksen Vb. ‘schlecht, fehlerhaft, ungeschickt arbeiten, pfuschen, grob schneiden’, auch ‘heimlich und langsam töten, quälen’ sowie ‘brummen, murren’, in den Mundarten allgemein (18. Jh., doch wohl älter). Intensivbildung zu murken Vb. ‘zusammendrücken, zerknittern’, (nd.) ‘ermorden, (quetschend) töten’, mnd. morken ‘zerdrücken’; vgl. auch iteratives murkeln Vb. ‘in unordentliche Stücke schneiden, zerdrücken, krümeln, zerknittern, undeutlich sprechen’ (17. Jh.). Grundwort ist Murk m. ‘Brocken, abgebrochenes Stück, unfertiger, zurückgebliebener Mensch’ (16. Jh.), deminutiv Murkel m. ‘kleiner Kerl’ (20. Jh.), das an eine Gutturalerweiterung der unter mürbe und morsch (s. d.) angegebenen Wurzel ie. *mer(ə)- ‘aufreiben, reiben’ angeschlossen werden kann. Murks m. ‘fehlerhafte Arbeit, wertloses, unbrauchbares Zeug’ (20. Jh.), zuvor ‘Grunzton der Schweine, kleiner unansehnlicher, verdrießlicher Mensch’ (18. Jh.), wohl rückgebildet aus murksen (s. oben). abmurksen Vb. ‘(heimlich) umbringen, ermorden’ (18. Jh.), im Anschluß an nd. murken ‘ermorden’ (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
auslöschen · ermorden · killen · meucheln · tot... · umbringen · ums Leben bringen  ●  (jemandem) (den) Lebensfaden abschneiden  fig. · (jemandem) das Lebenslicht auslöschen  fig., variabel · ins Jenseits befördern  fig. · töten (absichtlich)  Hauptform · zum Schweigen bringen  fig. · zur Strecke bringen  fig. · (jemandem) den Garaus machen  ugs. · abmurksen  ugs. · abservieren  ugs., salopp, fig. · ausknipsen  ugs., fig., salopp · entleiben  geh. · in die ewigen Jagdgründe schicken  ugs., fig. · ins Gras beißen lassen  ugs., fig. · ins Nirwana befördern  ugs. · kaltmachen  ugs. · totmachen  ugs. · um die Ecke bringen  ugs., fig. · umlegen  ugs. · vom Leben zum Tode befördern  geh. · über die Klinge springen lassen  ugs., fig.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›abmurksen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich werde nicht zuschauen, wie wir in den nächsten 25 Spielen abgemurkst werden. [Die Welt, 15.11.2002]
Seit zehn Jahren murkst er eben jenes Genre ab, zu dessen ersten Vertretern man ihn gerne ernannt hätte. [Süddeutsche Zeitung, 26.11.1999]
Nach seiner Hinrichtung, der das Volk mit Entsetzen und Entzücken beiwohnt, murksen sie sich gegenseitig ab. [Süddeutsche Zeitung, 25.05.1994]
Wer ist so gemein und murkst unsere Hummeln jetzt einfach ab? [Bild, 28.05.2004]
Reihenweise werden Menschen vor ihren Augen abgemurkst und was tut sie? [Süddeutsche Zeitung, 19.11.1994]
Zitationshilfe
„abmurksen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abmurksen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abmoosen
abmontieren
abmoderieren
abmischen
abmindern
abmustern
abmähen
abmüden
abmühen
abmüßigen