abonnieren

Grammatik Verb · abonniert, abonnierte, hat/ist abonniert
Aussprache 
Worttrennung abon-nie-ren
Herkunft Französisch
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. im Abonnement beziehen
Beispiele:
ich habe das Blatt, bin auf das Blatt abonniert
wir haben im Schauspielhaus abonniert (= haben ein Anrecht)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

abonnieren · Abonnement · Abonnent
abonnieren Vb. ‘auf Dauer vorausbestellen’, entlehnt (Mitte 18. Jh.) aus frz. abonner ‘für jmdn. vorausbestellen’, ursprünglich ‘einen auf der Zahlung einer festgesetzten Summe basierenden Vertrag schließen’; voraus geht afrz. abon(n)er ‘begrenzen, durch rechtliche Bestimmung festsetzen’, das von den unter ↗borniert (s. d.) angeführten Formen afrz. bon(n)e, bodne, bosne, borne ‘Grenzstein, Grenze’ (vermutlich aus gall. *bodina ‘Grenzzeichen’; vgl. mlat. bodina ‘Grenze, Grenzstein’) abgeleitet ist. Abonnement n. ‘durch Vorausbestellung gesichertes Anrecht’ (Mitte 18. Jh.), frz. abonnement. Ohne frz. Vorbild Abonnent m. ‘Inhaber eines Abonnements’ (2. Hälfte 18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
abonnieren · ↗bestellen · ↗subskribieren

Typische Verbindungen zu ›abonnieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abonnieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›abonnieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer zu faul zum ständigen Reinschauen ist, abonniert einfach den Newsletter.
Der Tagesspiegel, 06.06.2000
Ich hätte doch die Allgemeine Digitale Service Linie abonnieren sollen.
C't, 1999, Nr. 6
Hatte sie, die nicht las, die lokale Zeitung, in der das Photo erschienen war, damals abonniert?
Schlink, Bernhard: Der Vorleser, Zürich: Diogenes 1995, S. 186
Die Zeitung, auf die er abonniert war, mußte er abbestellen, schleunigst.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 625
Es wurde für sie eine Art von heimlichem Vergnügen, die Mahlzeiten, die sie ursprünglich bei ihrer Zimmerwirtin abonnieren wollte, in jenen Restaurants zu nehmen.
Meisel-Hess, Grete: Die Intellektuellen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 10964
Zitationshilfe
„abonnieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abonnieren>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abonnentenzahl
Abonnentenstamm
Abonnentenliste
Abonnent
Abonnementszeit
abordnen
Abordnung
aboriginal
Aborigine
Abort