abpassen

GrammatikVerb · passt ab, passte ab, hat abgepasst
Aussprache
Worttrennungab-pas-sen
Wortzerlegungab-passen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
einen passenden Zeitpunkt abwarten
Beispiele:
eine günstige Gelegenheit, den geeigneten Augenblick abpassen
das hat er gerade richtig, gut abgepasst
jmdn. zu einem bestimmten Zeitpunkt erwarten und aufhalten, jmdn. abfangen
Beispiel:
Heinrich paßte sie trotzdem am Büro ab [SeghersSiebtes Kreuz4,120]
2.
etw. passend machen
Beispiele:
die Länge des Kleides abpassen
Ich […] schnitt die Hölzer zu, auf Fuß und Zoll hatte ich alles abgepaßt [Immerm.Münchh.1,124]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) gedulden · (sich) in Geduld fassen · (sich) in Geduld üben · abpassen · ↗abwarten · ↗ausdauern · ↗ausharren · ↗beharren · ↗harren · ↗zuwarten  ●  ↗warten  Hauptform · nicht ungeduldig werden  ugs. · ↗teufen  ugs., plattdeutsch, regional
Assoziationen
Synonymgruppe
abfangen · abpassen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angestellte Augenblick Bahnhof Bankangestellte Bushaltestelle Büro Flughafen Gelegenheit Haustür Heimweg Lücke Moment Morgen Opfer Paar Pistole Räuber Schule Schulweg Täter Uhr Unbekannte Wohnung Zeitpunkt bedrohen fesseln genau passen verprügeln zwingen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abpassen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Killer paßte sie vor der Schule ab, mißbrauchte sie.
Bild, 20.05.2005
Ich passe den richtigen Moment ab, manchmal funktioniert so was.
Braun, Marcus: Hochzeitsvorbereitungen, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 53
Gegen 0.20 Uhr hatten sie zwei Angestellten abgepasst, die das Lokal verlassen wollten.
Die Welt, 07.03.2000
Die Ordnung der Welt ist auf ihn genauso abgepaßt, wie er umgekehrt zu ihr paßt und sie in sich trägt.
Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 17831
Er ist gewohnt an minutiöse Vorbereitungen, gewohnt, erst nach langen Berechnungen den glücklichen Augenblick abzupassen.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 1022
Zitationshilfe
„abpassen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abpassen>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abparken
abpaddeln
Abpackung
Abpackmaschine
abpacken
abpassieren
abpatrouillieren
abpatschen
abpausen
abpellen