abrauschen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-rau-schen (computergeneriert)
Wortzerlegungab-rauschen
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp rauschend davongehen
Gegenwort zu anrauschen
Beispiel:
Damit rauschte die Gnädige kurz ab zum Betsaal [FalladaWolf1,285]

Typische Verbindungen
computergeneriert

rauschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abrauschen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sofort rauschte er auf sie zu und zusammen mit ihr ab.
Die Zeit, 28.11.1957, Nr. 48
Er kommt wieder zum Auto, steigt ein und rauscht ab.
Bild, 27.08.1999
Und dann - so der Taxifahrer - ist sie laut lachend abgerauscht.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 305
Der Hauptwachtmeister schrieb einen Zettel, und die Feldgendarmen rauschten ab.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 435
Dorotea ist auch beleidigt und rauscht kurzerhand ab, wodurch sich Mamma Agata trotz ihrer kläglichen Stimme zu der Erklärung berechtigt fühlt, deren Rolle zu übernehmen.
Fath, Rolf: Werke - C. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 614
Zitationshilfe
„abrauschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abrauschen>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abraumzug
Abraumsalz
Abraummaterial
Abraumhalde
Abraumförderbrücke
Abraxas
abreagieren
Abreaktion
abrebeln
abrechen