abrechen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-re-chen
Wortzerlegungab-rechen
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich, besonders süddeutsch etw. mit dem Rechen entfernen
Beispiel:
Laub vom Rasen abrechen
etw. mit dem Rechen reinigen
Beispiel:
den Rasen, das Beet abrechen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die Fixkosten rentiert es sich nicht, kleinere Beträge über EC-Karten abzurechen.
C't, 1995, Nr. 4
Nach dem Tod seiner Eltern musste er sein Journalistik-Studium abrechen und die Familie ernähren.
Die Zeit, 04.01.2010, Nr. 01
In Mariendorf hat der Allgäuer Weg alle Voraussetzungen erfüllt, Erschließungskosten abzurechen.
Die Welt, 05.08.2002
Zitationshilfe
„abrechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abrechen>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abrebeln
Abreaktion
abreagieren
Abraxas
abrauschen
abrechnen
Abrechnung
Abrechnungs- und Finanzkontrolle
Abrechnungsbeleg
Abrechnungsbetrug