abreisen

GrammatikVerb · reiste ab, ist abgereist
Aussprache
Worttrennungab-rei-sen
Wortzerlegungab-reisen
Wortbildung mit ›abreisen‹ als Erstglied: ↗Abreisetag · ↗Abreisetermin  ·  mit ›abreisen‹ als Grundform: ↗Abreise
eWDG, 1967

Bedeutung

eine Reise antreten
Gegenwort zu anreisen
Beispiele:
eilig, überstürzt, Hals über Kopf abreisen
er will morgen abreisen
er reiste über Nacht ab
die Abreisenden zur Bahn begleiten
von Hamburg, nach Leipzig abreisen
Die militärischen ... Mitglieder reisen an die Front ab [TucholskyGestern u. Morgen151]

Thesaurus

Synonymgruppe
(von etwas) fortfahren · ↗abfahren · ↗abfliegen · abreisen · ↗aufbrechen · ↗davonfahren · ↗wegfahren · ↗wegfliegen  ●  abdüsen  ugs.
Assoziationen
  • aufbrechen müssen · losfahren müssen · losgehen müssen · ↗losmüssen · nicht länger warten dürfen · nicht länger warten können
Zitationshilfe
„abreisen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abreisen>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abreise
abreichern
Abreibung
abreiben
abregnen
Abreisende
Abreisetag
Abreisetermin
abreißbar
Abreißblock