abrennen

GrammatikVerb · rennt ab, rannte ab, ist/hat abgerannt
Worttrennungab-ren-nen
Wortzerlegungab-rennen
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp
1.
fortrennen, losrennen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
wenn aber euer Vater herauskommt und mich holen will, renne ich ab [StrittmatterTinko286]
2.
lange, wiederholt nach etw. herumrennen, suchend herumlaufen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’, mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
er ist alle Läden, hat die ganze Stadt danach abgerannt
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
ich habe mir die Schuhsohlen, Hacken, Beine danach abgerannt

Typische Verbindungen zu ›abrennen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hacke Hacken rennen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abrennen‹.

Verwendungsbeispiele für ›abrennen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Männer müssen sich nicht immer die Hacken für uns abrennen, aus Angst einen Fehler zu machen, uns zu verlieren.
Bild, 05.05.2001
Seit April rennt sich ein Bewerber aus Koblenz die Hacken ab.
Bild, 08.12.1997
Grassow grätschte, rannte den Gegner ab, und half hinten aus, wenn die Arbeit als Vorstopper erledigt war.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.1999
Jetzt rennt sich die Evi anderswo die Hacken ab - in Münchens Geschäftsstraßen, auf der Suche nach Steinbockanhängern.
Süddeutsche Zeitung, 16.12.1996
Grobschmied rennt klirrend ab, kehrt gleich darauf mit dem Chef zurück, Langsdorff macht knappe Meldung.
Dwinger, Edwin Erich: Die letzten Reiter, Jena: Eugen Diederichs 1935, S. 30
Zitationshilfe
„abrennen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abrennen>, abgerufen am 16.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abreitplatz
Abreiteplatz
abreiten
Abreißkalender
abreißen
abrichten
Abrichter
Abrichtung
Abrieb
abriebfest