abrufbar

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ab-ruf-bar
Wortzerlegung abrufen-bar

Thesaurus

Synonymgruppe
abrufbar · ↗einsehbar
Synonymgruppe
abrufbar · ↗erhältlich · ↗verfügbar · ↗zugänglich
Assoziationen
  • (bei uns) zu bekommen · auf Lager · ↗erhältlich · im Angebot · im Bestand · ist da · käuflich zu erwerben · ↗lieferbar · liegt vor · ↗verfügbar · ↗vorhanden · ↗vorrätig · zu haben · zu kaufen  ●  am Lager  fachspr., kaufmännisch, Jargon · haben wir da  ugs.

Typische Verbindungen zu ›abrufbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abrufbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›abrufbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ist es mit den vom Computer abrufbaren Statistiken des Todes einfacher.
Die Welt, 25.11.2000
Die emotionale Erfahrung beim Betreten einer Bar ist in jedem abrufbar.
Der Tagesspiegel, 07.01.1999
Es ist angeeignetes Wissen, abrufbar, um die eigenen Werke anders als nur persönlich-autobiographisch zu motivieren.
Hijiya-Kirschnereit, Irmela: Selbstentblößungsrituale, Wiesbaden: Steiner 1981, S. 32
Damit sie angewandt werden können, müssen sie als mögliche Verfahren zu einer Lösung hin abrufbar sein.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 649
Aggressives Verhalten - so unverbindlich wie konkret abrufbar - erfüllt die gleiche Funktion wie seinerzeit das Feindbild.
Kroner, Bernhard: Friedensforschung. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 6113
Zitationshilfe
„abrufbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abrufbar>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abruf
abrudern
abrücken
abrubbeln
abrosten
abrufbereit
abrufen
Abrufstatistik
abrühren
abrumpeln