abrufen

GrammatikVerb · ruft ab, rief ab, hat abgerufen
Aussprache
Worttrennungab-ru-fen (computergeneriert)
Wortzerlegungab-rufen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
jmdn. von einer Beschäftigung wegrufen
Beispiele:
er wurde (aus der Sitzung) abgerufen
mir blieb dann nichts weiter übrig, als [sie] […] von ihrer Wäsche abzurufen [RaabeIII 1,580]
jmdn. abberufen
Beispiel:
den Botschafter abrufen
gehoben, verhüllend, bildlich
Beispiele:
er wurde aus dem Leben abgerufen (= er verstarb)
Da müssen wir warten, bis Gott uns abruft [G. Hauptm.HanneleI]
2.
Kaufmannssprache etw. anfordern
Beispiele:
bestellte Waren abrufen (= liefern lassen)
ein Bankguthaben abrufen (= abheben, einlösen)
3.
etw. ankündigen
Beispiele:
der Zugführer ruft die Stationen ab
historisch der Nachtwächter ruft die Stunden ab
Eisenbahn einen Zug abrufen (= seine baldige Abfahrt melden)
Fliegersprache ein Flugzeug abrufen (= zur Landung auffordern)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bedarf Börsenkursus Daten Datenbank Datum E-Mail Fax Homepage Info Information Inhaltsverzeichnis Internet Internet-Adresse Internet-Seite Internetseite Knopfdruck Leistung Leistungspotenzial Leistungsvermögen Mausklick Nutzer Potential Potenzial Topleistung jederzeit online rufen speichern surfen versenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abrufen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich wußte, daß die Abläufe stimmen, mußte sie nur abrufen.
Die Welt, 05.01.2005
Ich kann heute noch eine Sauce abrufen, die ich vor Jahren gegessen habe.
Der Tagesspiegel, 13.12.2003
Leider geht der? rief erst morgen früh um 6.00 Uhr ab.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 29.10.1939, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Man speichert sie einfach und ruft sie ab bei Bedarf.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 26
Die im Gerät gespeicherte Daten werden jede Nacht telephonisch abgerufen und in einem Computer in Bonn Bad Godesberg verarbeitet.
o. A. [sa]: Einschaltquoten. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Zitationshilfe
„abrufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abrufen>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abrufbereit
abrufbar
Abruf
abrudern
abrücken
Abrufstatistik
abrühren
abrumpeln
abrunden
Abrundung