abscheulich

Grammatik Adjektiv · Komparativ: abscheulicher · Superlativ: am abscheulichsten
Aussprache  [apˈʃɔɪ̯lɪç]
Worttrennung ab-scheu-lich
Wortzerlegung Abscheu-lich
Wortbildung  mit ›abscheulich‹ als Erstglied: ↗Abscheulichkeit
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
(sinnlich) ekelhaft, hässlich, abscheuerregend, in hohem Maße unangenehmZDL
Synonym zu abscheuerregend, grässlich (1), siehe auch abstoßend (1), widerlich, widerwärtigZDL
Beispiele:
ein abscheulicher Anblick, Gestank, Schmerz
ein abscheuliches Geschrei
ein abscheuliches Getränk
eine abscheuliche Zigarre
in diesem abscheulichen Wetter
an diesem abscheulichen Ort
etw. riecht, klingt abscheulich
etw. sieht abscheulich aus
Neben Schäden an Pflanzen und Tieren komme es durch wilden Müll oft zu Verunreinigungen des Bodens, vom abscheulichen Anblick ganz abgesehen. [Aachener Zeitung, 19.03.2012]ZDL
Das erste Bier hat abscheulich geschmeckt. Monatelang habe ich die Rezeptur verfeinert. Am besten gelingt mir nun ein obergäriges, dunkles Bier. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.2003]ZDL
Die Stadt ist mit der Beseitigung des Abfalls überfordert und kann allenfalls die Hälfte beseitigen. Der Rest verrottet auf den Straßen, produziert einen abscheulichen Gestank, ist eine Brutstätte für Krankheitserreger und gefährdet außerdem das Grundwasser. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.11.2002]ZDL
Als Hörer kann man sich, mit ein wenig Überwindung, an die abscheulichsten Geräusche gewöhnen, nach einiger Zeit erträgt man das klägliche Wimmern, welches anfangs noch einen stechenden Kopfschmerz verursacht hat, völlig unbeschadet[…]. [Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995, S. 176]ZDL
Darunter [unter der Strumpfmaske des Räubers] sieht man sein Menjou‑Bärtchen, die gelblich‑braunen Stummelzähne […] und ein abgrundtief böses, wirklich abscheuliches Grinsen. [die tageszeitung, 21.05.1990]ZDL
Wenn Ihr zurückkommt, werdet Ihr meine Frau? […] Ich weiß, ich bin abscheulich anzusehen. Aber ich würde vor Gram sterben, wenn Ihr geht und nicht zurückkehrt. [Beauty and the Beast, 1946, aufgerufen am 31.10.2014]ZDL
2.
(moralisch) verwerflich, heftigen Widerwillen hervorrufend, verursachendZDL
Synonym zu abscheuerregend, grässlich (1), siehe auch abstoßend (1), widerlich, widerwärtigZDL
Beispiele:
ein abscheulicher Mensch
ein abscheulicher Verrat, Gedanke, Lebenswandel
ein abscheuliches Laster, Verbrechen
eine abscheuliche Tat, Lüge, Verleumdung
das finde ich abscheulich von ihm
Abscheulicher! Wo eilst du hin [ BeethovenFidelioI 6]
Sie [die Richterin in einem Strafprozess] betonte, dass Worte wie »abscheulich, monströs, widerwärtig« nicht ausreichten, um das Geschehene zu beschreiben. [Die Welt, 06.09.2019]ZDL
Ein Blick in die sozialen Netzwerke reicht aus um zu erkennen, wie »normal« es inzwischen ist, rassistische Hetze und menschenverachtende Kommentare zu posten […]. Facebook ist voll mit diesen abscheulichen Äußerungen[…]. [WELTANSCHAUUNG, 06.02.2016, aufgerufen am 15.09.2018]ZDL
Es ist wohl das abscheulichste Verhalten eines Kraftfahrers, wenn er einen Unfall verursachte, seine Hilfe zu verweigern und feige zu flüchten. [Neues Deutschland, 05.03.1961]ZDL
3.
salopp, verstärkend sehr
Grammatik: vor Adjektiven
Beispiele:
sie ist abscheulich reich, vornehm, gelehrt
es ist abscheulich kalt
das tut abscheulich weh
Er ist […] ganz abscheulich dumm [ BüchnerWoyzeck152]
Auf einmal ist alles so schwierig. […] Die Sozialdemokraten sind abscheulich guter Stimmung. Der CDU‑Landesverband dagegen meldet Parteiaustritte[…]. [Die Zeit, 13.01.2000, Nr. 03]ZDL
Hier ist ein Autor, der […] trotz all seiner Schwierigkeiten mit der Romantechnik seinen Stil, seine Sprache gefunden hatte[…]. […] Wir wohnen einem Experiment bei. Das Wort ist abscheulich verbraucht, aber trifft genau, was hier geschieht. Einer versucht es noch einmal, […] eine neue Art des Erzählens – oder ist es nicht doch die alte? [Die Zeit, 17.04.1970, Nr. 16]ZDL
Die Pommern, ganz abscheulich witzig und galant. [Die Teilung, aufgerufen am 12.10.2008]ZDL

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Abscheu · abscheulich
Abscheu m. f. ‘heftiger Widerwille, Abneigung, Unwille, Ekel’ (1. Hälfte 16. Jh.), gebildet zu ↗Scheu f. (s. d.) oder zu dem seit dem 15. Jh. bezeugten, im 19. Jh. durch verabscheuen verdrängten abscheuen ‘zurückscheuen, sich entsetzen, verabscheuen’. Zu vergleichen ist ferner das vom 15. bis 17. Jh. in gleichen Verwendungen wie Abscheu gebräuchliche Abscheuen n. Das mask. Genus bei Abscheu überwiegt von Anfang an; daneben im 16./17. Jh. gebräuchliches fem. Genus fehlt vom 18. bis zum Ende des 19. Jhs., tritt aber in jüngerer Sprache unter dem Einfluß von Scheu f. wieder auf. abscheulich Adj. ‘ekelhaft, scheußlich, verwerflich’ (Anfang 16. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) zuwider · abscheulich · ↗entsetzlich · ↗furchtbar · ↗fürchterlich · ↗grässlich · ↗schauderhaft · ↗scheußlich · ↗schrecklich · ↗widerlich  ●  ↗abominabel  geh., bildungssprachlich, selten
Assoziationen
Synonymgruppe
Brechreiz auslösend · ↗Ekel erregend · abscheulich · ↗abstoßend · ↗ekelerregend · ↗ekelhaft · ↗ekelig · ↗eklig · ↗widerwärtig  ●  ↗unappetitlich  auch figurativ · ↗ungustiös  österr. · ↗widerlich  Hauptform · ↗bäh  ugs., Babysprache · ↗degoutant  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
abscheulich · ↗furchtbar · ↗grottenhässlich · ↗scheußlich · stockhässlich  ●  ↗abstoßend (hässlich)  variabel · schaurig schön  scherzhaft · sehr hässlich  Hauptform · ↗affrös  geh., veraltet · ↗hässlich wie die Nacht  ugs. · ↗potthässlich  ugs. · sauhässlich  derb
Assoziationen
Synonymgruppe
abscheulich (Verbrechen) · ↗verabscheuungswürdig · ↗verachtenswert
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›abscheulich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abscheulich‹.

Zitationshilfe
„abscheulich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abscheulich>, abgerufen am 13.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abscheuerregend
abscheuern
Abscheu erregend
Abscheu
Abscherung
Abscheulichkeit
abschicken
Abschiebegefängnis
Abschiebegewahrsam
Abschiebehaft