abschmettern

Grammatik Verb · schmettert ab, schmetterte ab, hat abgeschmettert
Worttrennung ab-schmet-tern
Wortzerlegung ab- schmettern

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [umgangssprachlich, übertragen] ⟨jmd. schmettert etw., jmdn. ab⟩ entschieden, schroff ablehnen; zurückweisen
  2. 2. [Sport] ⟨jmd. schmettert etw. ab⟩ etw. (einen Ball o. Ä.) heftig zurückschlagen
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich, übertragen jmd. schmettert etw., jmdn. abentschieden, schroff ablehnen; zurückweisen
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: ein Ansinnen, einen Antrag, eine Klage abschmettern
mit Aktivsubjekt: das Gericht schmettert [eine Klage o. Ä.] ab
Beispiele:
Im Dezember hatte ein Gericht die Klage der Gegner auf Baustopp abgeschmettert. [Neue Zürcher Zeitung, 30.04.2017]
[…] [Der Kardinal] stieg zu einem der mächtigsten Männer im Kirchenstaat auf. Das erklärt wohl, warum wiederholte Missbrauchsvorwürfe, die es ja schon seit Jahren gab, regelmäßig abgeschmettert werden konnten. [Die Welt, 30.06.2017]
Nichts mehr hat er geschrieben, die Schaffenskrise ist evident, und in seiner Wahlheimat Barcelona[…] lässt er von seiner Sekretärin sämtliche Einladungen in alle Welt mit einem abschlägigen Bescheid abschmettern. [Neue Zürcher Zeitung, 12.04.2017]
Bloß[…] hat Sarah P. als Gouverneurin ein Gesetz abgeschmettert, das Homo‑Paaren staatliche Leistung vorenthalten wollte. [Die Zeit, 29.08.2008, Nr. 36]
Ein junger DKP‑Mann bekommt keine Antwort auf seine Fragen zur Bonner Wirtschafts‑ und Sozialpolitik, sondern wird mit der Aufforderung abgeschmettert, sich erst mal vom Sowjet‑Einmarsch in die Tschechoslowakei zu distanzieren. [Der Spiegel, 11.08.1969, Nr. 33]
2.
Sport jmd. schmettert etw. abetw. (einen Ball o. Ä.) heftig zurückschlagen
Beispiele:
[Tennis:] Der Besuch lohnte sich insofern, dass man um ein Uhr in der Nacht einen Marcelo Rios erlebte, der […] fünf Bälle […] abschmetterte und den Österreicher Markus Hipfl niederkämpfte. [Die Welt, 29.08.2001]
im Bild Damit spielte der Kanzler den Ball zu Recht der Union zu, die in den zähen Verhandlungen im Vermittlungsausschuss einen Grossteil der von Finanzminister Hans Eichel vorgelegten Subventionskürzungen […] abgeschmettert hatte. [Neue Zürcher Zeitung, 22.12.2003]
Bode wurstelte den Ball, nach vergeblichem Baslerschuß bereits von der Eintracht‑Deckung abgeschmettert, irgendwie am ansonsten glänzend parierenden Andy Köpke vorbei ins Netz […]. [die tageszeitung, 13.11.1995]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) ablehnen · (etwas) abschmettern · (etwas) für unzulässig erklären · (etwas) nicht anerkennen · (etwas) nicht zulassen · (etwas) verweigern · (jemandem etwas) abschlagen · (jemandem etwas) verwehren  ●  (etwas) abweisen  Hauptform · (jemandem etwas) versagen  geh.

Typische Verbindungen zu ›abschmettern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abschmettern‹.

Zitationshilfe
„abschmettern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abschmettern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abschmelzen
abschmeißen
abschmeicheln
abschmeckend
abschmecken
abschmieren
abschminken
abschmirgeln
abschmulen
abschmälzen