abschnippeln

GrammatikVerb
Worttrennungab-schnip-peln
Wortzerlegungab-schnippeln
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp etw. in kleinen Stücken abschneiden
Beispiel:
Haare, Papierecken abschnippeln

Thesaurus

Synonymgruppe
abrasieren · ↗abscheren · ↗abschneiden · ↗abtrennen · ↗kappen · ↗wegschneiden  ●  abschnippeln  ugs. · ↗absäbeln  ugs. · ↗heruntersäbeln  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann, der ihm da gerade die Haare abschnippelt, ist nämlich sein Papa.
Bild, 03.05.1999
Eine Zigarre darf am Mund-Ende – da, wo die Deckblätter den Tabak umschließen – nicht einfach abgeschnippelt werden.
Süddeutsche Zeitung, 16.11.2001
Zitationshilfe
„abschnippeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abschnippeln>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abschnellen
Abschneidung
Abschneider
abschneiden
abschnappen
abschnipseln
Abschnitt
Abschnittsbevollmächtigte
Abschnittsgliederung
abschnittsweise