abschrammen

Grammatik Verb · schrammt ab, schrammte ab, hat/ist abgeschrammt
Aussprache 
Worttrennung ab-schram-men
Wortzerlegung ab-schrammen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [umgangssprachlich] ...
  2. 2. [norddeutsch, salopp] weggehen, sich davonmachen
    1. [salopp, derb, übertragen] sterben
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich
Beispiel:
er hat sich [Dativ] die Haut, die Knie abgeschrammt (= durch Schrammen leicht verletzt, abgeschürft)
2.
norddeutsch, salopp weggehen, sich davonmachen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
schramm ab!
salopp, derb, übertragen sterben
Beispiel:
der schrammt auch bald ab

Thesaurus

Synonymgruppe
abkacken  derb · ↗abkratzen  derb, Hauptform · ↗abnibbeln  derb · ↗abnippeln  derb · ↗abschnappen  derb · abschrammen  derb · den Arsch zukneifen  derb · ↗hopsgehen  ugs., salopp
Oberbegriffe
  • (jemandem) schlägt die Stunde · (jemandes) letztes Stündlein hat geschlagen · (seinen) letzten Atemzug tun · ↗ableben · ↗das Zeitliche segnen · ↗erlöschen · in die ewigen Jagdgründe eingehen · sein Leben aushauchen · sein Leben lassen · seinen Geist aushauchen · ↗verdämmern · ↗verscheiden · ↗versterben · ↗wegsterben  ●  (die) Augen für immer schließen  verhüllend · (die) Reihen lichten sich  fig. · ↗abtreten  fig. · aus dem Leben scheiden  fig. · ↗dahinscheiden  verhüllend · ↗davongehen  fig. · ↗entschlafen  fig., verhüllend · ↗fallen  militärisch · ↗gehen  verhüllend · ↗heimgehen  fig., verhüllend · in den letzten Zügen liegen  auch figurativ · sanft entschlafen  verhüllend, fig. · seinen letzten Gang gehen  fig. · ↗sterben  Hauptform · uns verlassen  verhüllend · von der Bühne (des Lebens) abtreten  fig. · von uns gehen  fig. · über die Klinge springen (lassen)  salopp · (den) Arsch zukneifen  vulg., fig. · (den) Löffel abgeben  ugs., fig., salopp · (den) Weg allen Fleisches gehen  geh. · (seine) letzte Fahrt antreten  ugs., fig. · ↗dahingehen  geh., verhüllend · dahingerafft werden (von)  ugs. · ↗den Geist aufgeben  ugs. · die Hufe hochreißen  derb, fig. · dran glauben (müssen)  ugs. · in die Ewigkeit abberufen werden  geh., fig. · in die Grube fahren  ugs., fig. · in die Grube gehen  ugs. · ins Grab sinken  geh., fig. · ins Gras beißen  ugs., fig. · seinen Geist aufgeben  ugs. · vor seinen Richter treten  geh., fig. · vor seinen Schöpfer treten  geh., fig.
Zitationshilfe
„abschrammen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abschrammen>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abschrägung
abschrägen
Abschottung
abschotten
Abschöpfung
abschranken
Abschrankung
abschraubbar
abschrauben
abschrecken