abschrubben

GrammatikVerb
Worttrennungab-schrub-ben
Wortzerlegungab-schrubben
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich etw., sich mit der Bürste abscheuern
Beispiele:
die Bank abschrubben
sich [Dativ] die Hände abschrubben

Thesaurus

Synonymgruppe
abschrubben · ↗scheuern · schrubben
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

schrubben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abschrubben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier schrubbt sich einer den Dreck des Lebens ab, redet sich sprudelnd um Kopf und Kragen.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.1995
Dort werden sie abgeschrubbt und gefüttert - Barmherzigkeit auf die derbe Weise.
Die Zeit, 22.11.1996, Nr. 48
Nackt auf Plastikeimern sitzend, schrubben sie einander im Stadtbad den Rücken ab.
Der Tagesspiegel, 09.12.2004
Anstelle neuer Bestimmungen sollten die Graffitisprayer als Strafe ihre Objekte selbst abschrubben.
Die Welt, 16.01.2004
Jetzt versucht der Lagerarbeiter, die hartnäckige Farbe mit Terpentin abzuschrubben, das wird mit Sicherheit eine gewisse Rötung hinterlassen.
Bild, 21.11.2001
Zitationshilfe
„abschrubben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abschrubben>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abschroten
Abschrot
abschriftlich
Abschrift
abschreiten
abschruppen
abschuften
abschuppen
Abschuppung
abschürfen