abschrubben

Grammatik Verb
Worttrennung ab-schrub-ben
Wortzerlegung ab- schrubben
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich etw., sich mit der Bürste abscheuern
Beispiele:
die Bank abschrubben
sich [Dativ] die Hände abschrubben

Thesaurus

Synonymgruppe
abscheuern · abschrubben · scheuern · schrubben
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›abschrubben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier schrubbt sich einer den Dreck des Lebens ab, redet sich sprudelnd um Kopf und Kragen. [Süddeutsche Zeitung, 20.06.1995]
Dort werden sie abgeschrubbt und gefüttert – Barmherzigkeit auf die derbe Weise. [Die Zeit, 22.11.1996, Nr. 48]
Anstelle neuer Bestimmungen sollten die Graffitisprayer als Strafe ihre Objekte selbst abschrubben. [Die Welt, 16.01.2004]
Nackt auf Plastikeimern sitzend, schrubben sie einander im Stadtbad den Rücken ab. [Der Tagesspiegel, 09.12.2004]
Mit Genuss schrubbt sie dem Kleinen vor der Tür den Körper ab. [Die Zeit, 16.12.2012, Nr. 50]
Zitationshilfe
„abschrubben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abschrubben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abschroten
abschriftlich
abschreiten
abschreien
abschreibungsfähig
abschruppen
abschrägen
abschuften
abschuppen
abschwarten