absenden

GrammatikVerb · sandte ab, hat abgesandt
GrammatikVerb · sendete ab, hat abgesendet
Worttrennungab-sen-den (computergeneriert)
Wortzerlegungab-senden
Wortbildung mit ›absenden‹ als Erstglied: ↗Abs. · ↗Absendeort · ↗Absender · ↗Absendetermin · ↗Absendung
eWDG, 1967

Bedeutung

etw., jmdn. abschicken
siehe auch Abgesandte
Beispiele:
den Brief, das Paket, Geld (mit der Post) absenden
einen Boten mit Aufträgen absenden
was ist das für eine Welt, in die man mich abgesandt hat [KasackStadt289]
Zitationshilfe
„absenden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/absenden>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Absence
abseitsverdächtig
Abseitstor
Abseitsstellung
Abseitsregel
Absendeort
Absender
Absendetermin
Absendung
absengen