abspannen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-span-nen
Wortzerlegungab-spannen
Wortbildung mit ›abspannen‹ als Erstglied: ↗Abspannmast · ↗Abspannung · ↗Abspannwerk
 ·  mit ›abspannen‹ als Grundform: ↗Abspann · ↗abgespannt
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Gegenwort zu anspannen
Beispiele:
das Pferd (vom Wagen) abspannen (= das Pferd ausspannen)
Eisenbahn die Lokomotive abspannen (= abkuppeln)
bildlich
Beispiel:
als gälte es, mich Kestnern abzuspannen (= abspenstig zu machen) [Th. MannLotte7,477]
2.
etw., sich entspannen
Beispiele:
die Glieder, Muskeln, Nerven, sich (völlig) abspannen
Robert spannte die Hähne seiner Büchse ab [GanghoferHubertus185]
Aschenbach ... spannte sich ab [Th. MannTod in Venedig9,478]
3.
Technik etw. Hochragendes durch Spannen von Seilen, Drahtseilen sichern
Beispiel:
einen Mast, Turm, Schornstein abspannen

Thesaurus

Synonymgruppe
(einmal) durchatmen · Pause einlegen · Pause haben · Pause machen · Rast machen · abspannen · ↗ausruhen · ↗ausspannen · ↗entspannen · ↗erholen · in Pause sein · ↗pausieren · ↗rasten · ↗relaxen · ↗verschnaufen  ●  ↗(sich) ausrasten  österr.
Unterbegriffe
  • (mal) Abstand gewinnen · Urlaub vom Alltag machen · den Alltag hinter sich lassen · die Seele baumeln lassen  ●  ↗(seinen) Akku (wieder) aufladen  fig. · mal rauskommen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

spannen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abspannen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich begrüße es sehr, denn wenn man von zehn Uhr bis zwanzig Uhr jeden Tag hier steht, ist man abgespannt.
Süddeutsche Zeitung, 14.01.1997
Wenn es ihr nicht gutgeht, sie abgespannt ist, ärgerlich oder bedrückt, dann verstellt sie sich nicht.
Die Zeit, 11.02.1985, Nr. 06
Sie habe sehr unruhig geschlafen, erklärte sie mir, und fühle sich abgespannt, ich möchte mich neben sie setzen und erzählen.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8742
Da wir total abgespannt hatten, müssen wir zunächst wieder anspannen.
Riemkasten, Felix: Yoga für Sie, Gelnhausen: Schwab 1966 [1953], S. 111
Erstarrt, stützt die Faust auf den Tisch, spannt ab, schüttelt heiter den Kopf, leicht. würgt!
Stramm, August: Kräfte. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1915], S. 36222
Zitationshilfe
„abspannen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abspannen>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abspann
abspänen
Abspaltung
abspalten
abspähen
Abspannmast
Abspanntransformator
Abspannung
Abspannwerk
absparen