absprühen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-sprü-hen (computergeneriert)
Wortzerlegungab-sprühen
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. durch Besprühen mit Wasser reinigen
Beispiel:
der Gärtner hat die Blumen abgesprüht

Typische Verbindungen
computergeneriert

sprühen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›absprühen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann sprüht sie uns sicherheitshalber noch einmal kräftig mit Desinfektionslösung ab.
Die Welt, 19.04.2003
So wurden die irakischen Neuankömmlinge beispielsweise mit DDT abgesprüht, bevor sie das Heilige Land betreten durften.
Der Tagesspiegel, 14.03.2003
Wenn Sie zusätzlich die Unterseite des Wagens gelegentlich mit einem rostschützenden Chassisöl absprühen lassen, haben Sie viel zu seiner Erhaltung getan.
o. A.: Betriebsanleitung, Wolfsburg: Volkswagenwerk AG 1961, S. 26
Bei einer der vielen Maschinen werden die Rollen von einem Arbeiter mit einer "High-Tech-Wasserspritzpistole" abgesprüht.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.1997
Unaufgefordert, mit der instinktiven Gesprächigkeit des bedrohten Einzelgängers, sprühte ich mein Revier ab.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 314
Zitationshilfe
„absprühen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/absprühen>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abspritzen
abspringen
Absprengsel
absprengen
abspreizen
Absprung
Absprungbalken
Absprungbasis
Absprungbein
Absprunghafen