absprengen

GrammatikVerb · sprengt ab, sprengte ab, hat abgesprengt
Aussprache
Worttrennungab-spren-gen
Wortzerlegungab-sprengen1
Wortbildung mit ›absprengen‹ als Grundform: ↗Absprengsel
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. mit Gewalt abtrennen
Beispiele:
ein Stück von einem Felsblock (mit einem Keil, mit Dynamit) absprengen
ein Absprengen von Erdschollen durch Frost
bildlich jmdn., etw. wegtreiben
Beispiele:
Teile von der Armee sind abgesprengt worden
ein Stück Wild von der Herde absprengen
ein abgesprengter Zugvogel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Deckel Eis Explosion Finger Hitzeschild Hülle Schneebrett Spitze Start Stufe sprengen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›absprengen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An mehreren Stellen sind starke feindliche Kräfte abgesprengt und umschlossen und gehen ihrer Vernichtung entgegen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Um diese zwei Minuten nach dem Start abzuwerfen, wurden die Bolzen abgesprengt.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2003
Von diesen wurde ein beträchtlicher Teil in die Steilwände abgesprengt.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 356
Der würde im Ernstfall voll Dynamit geladen, abgesprengt und ins Ziel gelenkt werden.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 464
Danach wird die Pfeife am oberen Ende mit einem nassen Holz abgesprengt, und in einem weiteren Arbeitsgang erfolgt die Ausarbeitung der Öffnung und des Randes.
Schade, Günter: Deutsches Glas, Leipzig: Koehler & Amelang 1968, S. 0
Zitationshilfe
„absprengen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/absprengen#1>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

absprengen

GrammatikVerb · sprengt ab, sprengte ab, ist abgesprengt
Worttrennungab-spren-gen
Wortzerlegungab-sprengen3
eWDG, 1967

Bedeutung

scharf davonreiten
Gegenwort zu ansprengen
Beispiel:
der Reiter war im Galopp abgesprengt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Deckel Eis Explosion Finger Hitzeschild Hülle Schneebrett Spitze Start Stufe sprengen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›absprengen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An mehreren Stellen sind starke feindliche Kräfte abgesprengt und umschlossen und gehen ihrer Vernichtung entgegen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Um diese zwei Minuten nach dem Start abzuwerfen, wurden die Bolzen abgesprengt.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2003
Von diesen wurde ein beträchtlicher Teil in die Steilwände abgesprengt.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 356
Der würde im Ernstfall voll Dynamit geladen, abgesprengt und ins Ziel gelenkt werden.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 464
Danach wird die Pfeife am oberen Ende mit einem nassen Holz abgesprengt, und in einem weiteren Arbeitsgang erfolgt die Ausarbeitung der Öffnung und des Randes.
Schade, Günter: Deutsches Glas, Leipzig: Koehler & Amelang 1968, S. 0
Zitationshilfe
„absprengen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/absprengen#2>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abspreizen
absprechend
absprechen
absprachegemäß
Absprache
Absprengsel
abspringen
abspritzen
absprühen
Absprung