absprengen

GrammatikVerb · sprengt ab, sprengte ab, hat abgesprengt
Aussprache
Worttrennungab-spren-gen
Wortzerlegungab-sprengen1
Wortbildung mit ›absprengen‹ als Grundform: ↗Absprengsel
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. mit Gewalt abtrennen
Beispiele:
ein Stück von einem Felsblock (mit einem Keil, mit Dynamit) absprengen
ein Absprengen von Erdschollen durch Frost
bildlich jmdn., etw. wegtreiben
Beispiele:
Teile von der Armee sind abgesprengt worden
ein Stück Wild von der Herde absprengen
ein abgesprengter Zugvogel

Typische Verbindungen zu ›absprengen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deckel Eis Explosion Finger Hitzeschild Hülle Schneebrett Spitze Start Stufe sprengen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›absprengen‹.

Verwendungsbeispiele für ›absprengen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An mehreren Stellen sind starke feindliche Kräfte abgesprengt und umschlossen und gehen ihrer Vernichtung entgegen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Um diese zwei Minuten nach dem Start abzuwerfen, wurden die Bolzen abgesprengt.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2003
Von diesen wurde ein beträchtlicher Teil in die Steilwände abgesprengt.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 356
Der würde im Ernstfall voll Dynamit geladen, abgesprengt und ins Ziel gelenkt werden.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 464
Danach wird die Pfeife am oberen Ende mit einem nassen Holz abgesprengt, und in einem weiteren Arbeitsgang erfolgt die Ausarbeitung der Öffnung und des Randes.
Schade, Günter: Deutsches Glas, Leipzig: Koehler & Amelang 1968, S. 0
Zitationshilfe
„absprengen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/absprengen#1>, abgerufen am 17.01.2020.

Weitere Informationen …

absprengen

GrammatikVerb · sprengt ab, sprengte ab, ist abgesprengt
Worttrennungab-spren-gen
Wortzerlegungab-sprengen3
eWDG, 1967

Bedeutung

scharf davonreiten
Gegenwort zu ansprengen
Beispiel:
der Reiter war im Galopp abgesprengt

Typische Verbindungen zu ›absprengen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deckel Eis Explosion Finger Hitzeschild Hülle Schneebrett Spitze Start Stufe sprengen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›absprengen‹.

Verwendungsbeispiele für ›absprengen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An mehreren Stellen sind starke feindliche Kräfte abgesprengt und umschlossen und gehen ihrer Vernichtung entgegen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Um diese zwei Minuten nach dem Start abzuwerfen, wurden die Bolzen abgesprengt.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2003
Von diesen wurde ein beträchtlicher Teil in die Steilwände abgesprengt.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 356
Der würde im Ernstfall voll Dynamit geladen, abgesprengt und ins Ziel gelenkt werden.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 464
Danach wird die Pfeife am oberen Ende mit einem nassen Holz abgesprengt, und in einem weiteren Arbeitsgang erfolgt die Ausarbeitung der Öffnung und des Randes.
Schade, Günter: Deutsches Glas, Leipzig: Koehler & Amelang 1968, S. 0
Zitationshilfe
„absprengen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/absprengen#2>, abgerufen am 17.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abspreizen
absprechend
absprechen
absprachegemäß
Absprache
Absprengsel
abspringen
abspritzen
absprühen
Absprung