abstöpseln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-stöp-seln (computergeneriert)
Wortzerlegungab-stöpseln
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. mit einem Stöpsel verschließen
Beispiele:
Flaschen abstöpseln
den Abfluss im Waschbecken, in der Badewanne abstöpseln

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Können wir, einfache Bürger, uns überhaupt noch von dem System abstöpseln und gegen es kämpfen?
Süddeutsche Zeitung, 07.06.2003
Es empfiehlt sich allerdings vor der Vernichtung aller Daten auf der alten Platte, diese abzustöpseln und eine Zeitlang in den Schrank zu legen.
C't, 1996, Nr. 8
Sie stöpselte alle Infusionen ab und lehnte eine künstliche Ernährung ab.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.2003
Das Vormundschaftsgericht hatte dazu die Erlaubnis gegeben, der Arzt die Magensonde bereits vom Beutel abgestöpselt.
Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23
Der PS/2-Mausanschluß ist nicht dafür geeignet, Geräte im laufenden Betrieb anzuschließen oder abzustöpseln.
C't, 1998, Nr. 26
Zitationshilfe
„abstöpseln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abstöpseln>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abstoppen
abstöbern
abstinken
Abstinenzverein
Abstinenztheorie
Abstoß
Abstoßbein
abstoßen
abstoßend
Abstoßung