abtauen

GrammatikVerb · taute ab, ist/hat abgetaut
Aussprache
Worttrennungab-tau-en
Wortzerlegungab-tauen1
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
mit Hilfsverb ›ist‹
wegschmelzen
Beispiel:
der Schnee taut nur langsam von der Autobahn ab
vom Eis frei werden
Beispiele:
das Fenster, die Straße ist endlich abgetaut
der Kühlschrank muss abtauen
2.
mit Hilfsverb ›hat‹
etw. zum Schmelzen bringen
Beispiel:
das Eis (vom Fenster, Griff) abtauen
etw. von Eis, Schnee befreien
Beispiel:
die Fensterscheibe abtauen

Thesaurus

Synonymgruppe
abtauen · ↗enteisen  ●  abeisen  österr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eis Eisfläche Gletscher Kühlschrank Scheibe Schnee tauen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abtauen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute läuft alles glatt, obwohl das Eis in der Arena abgetaut ist.
Bild, 19.04.2003
Fünf zusätzliche Anlagen sollen aber helfen, vereiste Züge in Werkstätten schneller abzutauen.
Die Zeit, 08.09.2011 (online)
Mit dem schwindenden Winter war auch der Geiz wieder abgetaut.
Winckler, Josef: Der tolle Bomberg, Rudolstadt: Greifenverl. [1956] [1922], S. 349
Erst gegen Abend taute die Fläche etwas ab, die ersten Grashalme kamen wieder zum Vorschein.
Die Welt, 23.02.2002
Nur der Rasen bei den Obstbäumen war abgetaut, der Boden aufgeweicht.
Rasp, Renate: Ein ungeratener Sohn, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1967, S. 55
Zitationshilfe
„abtauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abtauen>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abtauchen
Abtastung
Abtastnadel
Abtaster
abtasten
Abtausch
abtauschen
abtaxieren
Abtei
Abteil