abtelefonieren

GrammatikVerb · telefonierte ab, hat abtelefoniert
Aussprache
Worttrennungab-te-le-fo-nie-ren
Wortzerlegungab-telefonieren
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich jmdm. telefonisch absagen
Beispiele:
ich musste ihm für heute nachmittag abtelefonieren
der Gast hat leider abtelefoniert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betrag Guthaben Liste telefonieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abtelefonieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun könnten sich die Käufer Zeit lassen, das Guthaben abzutelefonieren.
Süddeutsche Zeitung, 09.09.1999
Wir telefonieren ab und zu, aber über solche Dinge sprechen wir dann nicht.
Der Tagesspiegel, 18.10.2003
Er telefoniert unermüdlich Obdachlosenunterkünfte ab, bis er einen Platz gefunden hat.
Die Zeit, 27.12.2012, Nr. 52
Das Guthaben zahlt man im Voraus, kann es dann von jedem x-beliebigen Anschluss abtelefonieren.
Bild, 18.07.2000
Falls die erste Einwahlnummer des Providers besetzt ist, telefoniert er wechselweise insgesamt drei Rufnummern ab.
C't, 2001, Nr. 13
Zitationshilfe
„abtelefonieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abtelefonieren>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abteilungszeichen
Abteilungswand
Abteilungsunterricht
abteilungsübergreifend
Abteilungsparteiorganisation
abtelegrafieren
abtelegraphieren
Abtestat
abteufen
Abteufung