abtippen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-tip-pen
Wortzerlegungab-tippen1
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich einen Text auf der Schreibmaschine abschreiben
Beispiele:
ein Manuskript abtippen
ich werde mir den Brief abtippen
die abgetippte Arbeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Band Gedicht Manuskript Schreibmaschine Sekretärin Telefonbuch Text Tonband tippen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abtippen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn ich dann fertig bin, tippe ich es ab.
Die Zeit, 16.08.2011 (online)
Ich habe mehrmals daraufhin kontrolliert, daß ich richtig abgetippt habe, aber keinen Fehler festgestellt.
C't, 1991, Nr. 1
Zwischendrin tippte ich für meinen Mann auf der Schreibmaschine Gutachten ab.
Bild, 27.04.2006
Im deutschen Shop hatte man ihm mitgeteilt, ich käme ohne Zweifel in Frage, ein Manuskript abzutippen.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 422
Man wollte das Protokoll abtippen lassen und mir zur Unterschrift geben.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 57
Zitationshilfe
„abtippen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abtippen>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abthaus
Abteufung
abteufen
Abtestat
abtelegraphieren
abtischen
Äbtissin
abtönen
Abtönfarbe
Abtönung