abwählen

GrammatikVerb · wählt ab, wählte ab, hat abgewählt
Worttrennungab-wäh-len
Wortzerlegungab-wählen
Wortbildung mit ›abwählen‹ als Erstglied: ↗abwählbar  ·  mit ›abwählen‹ als Grundform: ↗Abwahl
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutungen

1.
jmd. wählt jmdn., etw. abdurch eine Wahl die Amtszeit, die Herrschaft von jmdm., etw. beenden
Beispiele:
Die rot-grüne Regierung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) wurde klar abgewählt. [Die Welt, 27.06.2017]
Reagans Nachfolger George Bush Senior wurde abgewählt, weil die Wirtschaft in die Krise geriet. [Süddeutsche Zeitung, 05.11.2016]
Helmut Kohl ist abgewählt, aber amtiert noch als Kanzler. Gerhard Schröder ist gewählt, aber noch nicht im Amt. [Die Zeit, 12.05.1999, Nr. 20]
Maßgeblich sei […], daß das [Berliner] rot-grüne [Regierungs-]Experiment abgewählt worden sei. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]]
übertragen Wir können den technologischen Wandel und die damit verbundene Globalisierung nicht einfach abwählen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]]
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: den Bürgermeister, die Regierung, den Vorstand, Aufsichtsrat abwählen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: jmdn. als Parteichef, Vizepräsident, Kanzler abwählen
mit Passivsubjekt: die Koalition, der Amtsinhaber, die Landesregierung wurde abgewählt
mit Aktiv-/Passivsubjekt: die Wähler wählen etw., jmdn. ab; das Abgeordnetenhaus, der Stadtrat wählt jmdn. ab
2.
Schulwesen, Informatik jmd. wählt etw. ab(ein Fach) nicht mehr belegen
  bei einem Computerprogramm oder Internetdienst   eine angebotene Option verwerfen
Beispiele:
Ich hatte ja schon in der 6. Klasse Latein abgewählt. [Welt am Sonntag, 19.05.2013, Nr. 20]
Die Zusendung wohlgemeinter Reklame-Mails an die frisch eingetragene Adresse kann man abwählen […]. [Cʼt, 2000, Nr. 15]
Oben im Menü kann man ein Programm suchen, alle Apps auswählen, alle Apps abwählen, oder eben teilen. [droid-menu.de, 12.10.2012, aufgerufen am 14.02.2017]
In England ist Geschichte ab 14 nicht mehr Pflicht; im Saarland soll das Fach in der 10. Klasse abgewählt werden können. [Die Zeit, 24.11.2011, Nr. 48]
Ein angehender Abiturient kann im Gymnasium z. B. das Fach Chemie abwählen. [Süddeutsche Zeitung, 09.07.1996]
Kollokation:
mit Akkusativobjekt: ein Fach, eine Fremdsprache, Chemie abwählen

Thesaurus

Synonymgruppe
abwählen · aus dem Amt jagen · ↗beseitigen  ●  ↗hinwegfegen  fig. · ↗wegfegen  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsinhaber Bezirksverordnete Bezirksverordnetenversammlung Bürgerbegehren Bürgerentscheid CDU-Senator Fach Finanzstadtrat Fächer Generalstaatsanwalt Karge Landeshauptmann Loveparade-Katastrophe Mitgliederversammlung Mißtrauensantrag Mißtrauensvotum Oberbürgermeister Oberstufe Parlamentsmehrheit Rot-Grün SPD-Oberbürgermeister Schulfach Sonderparteitag Sozialstadtrat Stadtkämmerer Stadtparlament Stadtverordneter Zwei-Drittel-Mehrheit Zweidrittelmehrheit wählen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abwählen‹.

Zitationshilfe
„abwählen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abwählen>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abwählbar
Abwahlantrag
Abwahl
Abwägung
abwägsam
abwälzen
Abwälzung
abwandelbar
abwandeln
Abwandelung