abwettern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-wet-tern
Wortzerlegungab-wettern
eWDG, 1967

Bedeutung

Seemannssprache auf See einen Sturm, ein Unwetter überstehen
Beispiel:
Stürme, die aus Nordwest kommen, kann man abwettern [WeisenbornMädchen85]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sturm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abwettern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eisige Kälte und vier Stürme hat die dreiköpfige Crew abgewettert.
Die Welt, 22.04.2006
Wenn alle Mann an Deck das Richtige tun, wird der Sturm abgewettert werden.
Süddeutsche Zeitung, 16.10.2002
Durch öffentliche Gewinngarantien können sie künftige Stürme am Automarkt abwettern.
Der Spiegel, 03.04.1989
Auch um die Affäre abzuwettern, ging Özdemir für ein Jahr nach Amerika.
Die Zeit, 06.08.2012, Nr. 31
Wolfgang Petersen hat die Gefahr abzuwettern versucht - wenn auch auf fatale Weise.
Der Tagesspiegel, 18.07.2000
Zitationshilfe
„abwettern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abwettern>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abwetter
Abwesenheitsprotest
Abwesenheitspfleger
Abwesenheit
abwesend
abwetzen
abwichsen
abwickeln
Abwickelung
Abwickler