abzweigen

GrammatikVerb · zweigt ab, zweigte ab, ist/hat abgezweigt
Aussprache
Worttrennungab-zwei-gen
Wortbildung mit ›abzweigen‹ als Erstglied: ↗Abzweigdose · ↗Abzweiggleis · ↗Abzweigstelle
 ·  mit ›abzweigen‹ als Grundform: ↗Abzweig
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
seitlich abgehen, abbiegen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiele:
links zweigt die Straßenbahn(linie), der Fluss ab
ein Feldweg zweigt von der breiten Verkehrsstraße ab
sich abzweigen
sich gabeln, verzweigen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
an diesem Punkt zweigen sich die Linien, zweigt sich ein Weg ab
2.
salopp etw. (heimlich) beiseite bringen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiele:
Geld (für etw.) abzweigen
er hatte sich [Dativ] einige Packungen davon abgezweigt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Zweig · abzweigen · Abzweigung · verzweigen
Zweig m. ‘sich abgabelndes Teilstück, Seitentrieb eines Astes’, ahd. zwīg (9. Jh.), mhd. zwīc, mnd. twīch, mnl. twijch, nl. twijg sowie (ablautend) aengl. twigge, twig, engl. twig führen auf germ. *twī̌ga-, ie. *du̯eigho- bzw. *du̯igho-. Ähnliche Bildungen sind alban. degë (aus *du̯oighā) ‘Zweig’, lit. dveigỹs ‘zweijährig’, serbokr. dvîze ‘zweijähriges Schaf’. Dazu stellen sich weiter ahd. zwī (8. Jh.), mhd. zwī, aengl. twī ‘Zweig’ (aus germ. *twīja-, ie. *du̯ei̯o-) und mit l-Formans ahd. zwisila f. (10. Jh.), mhd. zwisel(e) ‘Gabel, zweizinkiges Instrument, Astgabel’, aengl. twisla ‘Zusammenfluß, Verbindung’, mit Anlautwechsel germ. tw- zu kw- anord. kvīsl ‘Zweig, Gabel’, schwed. (mundartlich) kvissel ‘Zusammenfluß, Mistgabel’ (aus germ. *twisl-). Zugrunde liegen allen Formen Weiterbildungen des Zahlworts ie. *duu̯ō(u), s. ↗zwei; z. B. die Kompositionsformen ie. *du̯ei-, *du̯i-, das zugehörige Adjektiv *du̯ei̯o- und das Multiplikativadverb *du̯is ‘zweimal’, woraus *du̯is- ‘entzwei, auseinander’. Für die oben genannten germ. Formen ist von einer Bedeutung ‘Zweifaches, Gegabeltes, Gabelung’ auszugehen. abzweigen Vb. ‘sich (wie Zweige von einem Ast) herausentwickeln, abspalten, auseinanderfächern’ (2. Hälfte 18. Jh.), ‘von einem Punkt, einer Linie, Richtung abgehen, abbiegen’ (1. Hälfte 19. Jh.), heute auch ‘für einen bestimmten Zweck wegnehmen, etw. beiseite bringen’ (Mitte 20. Jh.); Abzweigung f. ‘Nebenstrecke, Nebenstraße, Stelle, an der eine Strecke von der Hauptstrecke abgeht’ (1. Hälfte 19. Jh.). verzweigen Vb. reflexiv ‘sich vielfach (in Äste, Zweige) gabeln, (sich) auseinanderfächern’ (Anfang 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(einen Teil) wegnehmen · (etwas) abzweigen (von) · (etwas) verschwinden lassen · für sich nehmen  ●  auf die Seite schaffen  fig. · (etwas) abknapsen (von)  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›abzweigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Asphaltweg Atombombe Atomwaffe Feldweg Firmengeld Firmenkasse Fördergeld Hauptstraße Konto Landstraße Millionenbetrag Nebenstraße Nuklearmaterial Ortsausgang Pfad Plutonium Privatkonto Provision Rentenkasse Schmiergeld Schotterweg Spendengeld Staatsgeld Teerstraße Waldweg Zweck hinauf links rechts zweigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abzweigen‹.

Verwendungsbeispiele für ›abzweigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wurde von dem eng bemessenen Platz etwas abgezweigt, zum Nutzen der Patienten.
Bild, 29.11.2000
Um die Mittel für neue Programme aufzubringen, müssen wir sie von alten Programmen abzweigen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]
Da ist das doch kein unbilliger Wunsch, davon auch speziell für Frauen etwas abzuzweigen.
Der Spiegel, 15.01.1990
Als wir ein Stück gegangen waren, zweigte links ein Gang nach der Schloßkirche ab.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 614
In kurzen Abständen zweigten zahlreiche Gehirnstraßen nach links und rechts ab.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 410
Zitationshilfe
„abzweigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abzweigen>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abzweigdose
Abzweig
abzwecken
abzwacken
abzupfen
Abzweiggleis
Abzweigkasten
Abzweigklemme
Abzweigmuffe
Abzweigstelle