achthundert

GrammatikKardinalzahl
Worttrennungacht-hun-dert (computergeneriert)

Typische Verbindungen zu ›achthundert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Arbeiter Besucher Einwohner Exemplar Gast Gemälde Jahr Kilogramm Kilometer Kubikzentimeter Los Meter Million Objekt Passagier Quadratkilometer Quadratmeter Seite Student Teilnehmer Tonne Zuhörer Zuschauer etwa fast knapp rund siebenhundert tausend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›achthundert‹.

Verwendungsbeispiele für ›achthundert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für achthundert war es gedacht, doppelt so viele hausen hier.
Süddeutsche Zeitung, 07.06.2002
Ende dieses Jahres werden es voraussichtlich noch knapp achthundert sein.
Die Zeit, 15.05.1987, Nr. 21
Als ich kam, war die Arbeit des Nachmittags schon verschmiert von achthundert Händen.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 421
Die meisten der sechs bis achthundert Personen, die dazu benützt wurden, starben am Ende.
o. A.: Zweiunddreißigster Tag. Freitag, 11. Januar 1964. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 8674
Etwa achthundert Meter davor liegt das zweite Bataillon in der vordersten Stellung.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1928], S. 155
Zitationshilfe
„achthundert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/achthundert>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
achthaben
Achtgroschenstück
Achtgroschenjunge
achtgeben
Achtflächner
achtjährig
Achtkampf
achtkantig
achtklassig
Achtling