achtstöckig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungacht-stö-ckig (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

mit acht Stockwerken
Beispiel:
ein achtstöckiges Hochhaus

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Bau des achtstöckigen Gebäudes sollen demnach strukturelle Fehler gemacht und minderwertiges Material verwendet worden sein.
Die Zeit, 25.04.2013 (online)
Er zieht die Wände von innen hoch ", sagt die blonde, schlanke Frau und deutet auf zwei etwa achtstöckige runde Türme.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2001
Drei achtstöckige Hoteltürme für 8000 Gäste entstehen - schwimmend, versteht sich.
Die Welt, 17.01.2003
Aus unbekannter Ursache brach im Keller eines achtstöckigen Hauses ein Brand aus.
Bild, 27.03.2002
Die Arbeiten für den achtstöckigen Neubau mit Büros und Ladenräumen sollen Anfang 2002 beginnen und bis Ende 2003 abgeschlossen sein.
Der Tagesspiegel, 22.01.2001
Zitationshilfe
„achtstöckig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/achtstöckig>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
achtstellig
achtsemestrig
Achtsamkeit
achtsam
Achtpunktschrift
Achtstundentag
achtstündig
achttausend
Achttausender
Achtundsechziger