ad usum Delphini

Grammatik Mehrwortausdruck · adverbiell
Herkunft ad usum Delphinilat ‘zum Gebrauch, Nutzen des Dauphins’ < adlat ‘zu, an, bei’ + ususlat ‘Gebrauch, Verwendung, Nutzen’ + Delphinuslat ‘Dauphin’

Bedeutungsgeschichte

Die neulateinische Fügung bezieht sich auf die für den Unterricht des französischen Thronfolgers bestimmten Texte antiker Klassiker. Im Auftrag des Erziehers des Dauphins wurden von dem Historiker und Theologen J. B. Bossuet (1627–1704) und dem Philologen und Theologen P. D. Huet (1630–1721) alle moralisch und politisch fragwürdigen Stellen in den Texten getilgt und in einem Anhang aufgeführt.
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

bildungssprachlich um anstößige, unsittliche Passagen bereinigt und für die Lektüre Heranwachsender, für den Schulgebrauch bestimmt
Beispiele:
Er [der Titel des Ausstellung] bezieht sich auf den juristischen Terminus »ad usum Delphini«, der so viel wie »zum Gebrauch des Dauphins« bedeutet. Diese Bezeichnung wurde auf die redigierten und zensierten Schriften gesetzt, die zum Unterricht des Dauphin, des Thronfolgers, genutzt wurden. [Leipziger Volkszeitung, 14.09.2011]
Als Mitarbeiter Bossuets wurde er [Pierre Daniel Huet] 1670 zum Präzeptor des Dauphin ernannt und leitete in dieser Funktion die Publikation der berühmt gewordenen Sammlung klassischer Autoren »ad usum Delphini«. [Guggisberg, H. R.: Huet (Huetius). In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 14258]
Was in den Büchern steht, gibt mir keine Antwort, das ist Alles ad usum Delphini zurechtgestutzt, Gewesenes und hohe Staats‑Theorie. Es sind ganz andere Dinge, über die ich Auskunft brauche, aber es scheint das niemand bemerken zu wollen. Ich bin fast Sechzehn, und man hält mich wie ein Kind. [Niebelschütz, Wolf von: Der blaue Kammerherr, Stuttgart u. a.: Dt. Bücherbund [1991] [1949], S. 72]
Sollten die Schulkinder, die vermutlich klassenweise durch die Ausstellung geführt werden, vor dem Schlimmsten bewahrt werden? Derlei pädagogischer Eifer hieß früher ad usum delphini und meinte die sanfte Bereinigung der Klassiker, in denen es bloß nicht menschlich zugehen durfte. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.2008] ungewöhnl. Schreibung
Es ist ein unschätzbares Glück, als Mädchen die »Kinder‑ und Hausmärchen« der Brüder Grimm, die noch von der Großmutter kamen, gelesen haben zu dürfen. Nicht ad usum delphini aufbereitet, sondern unzensiert gewissermaßen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.12.2005] ungewöhnl. Schreibung

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
ohne explizit sexuelles Material · um unsittliche Passagen bereinigt  ●  ad usum Delphini  geh., historisch, lat. · ↗jugendfrei  ugs., Hauptform · ↗stubenrein  ugs.
Assoziationen
  • (sich) für Kinder eignen · für Kinder gedacht · kindertauglich  ●  etwas für Kinder  ugs. · gut für Kinder (geeignet)  ugs.
Synonymgruppe
Schulausgabe · Schülerausgabe · für die Hand des Schülers (bestimmt)  ●  (Ausgabe) ad usum Delphini  geh., veraltet
Zitationshilfe
„ad usum Delphini“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ad%20usum%20Delphini>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ad usum
ad spectatores
ad saturationem
ad rem
ad referendum
ad usum proprium
ad valorem
Ad-hoc-Lösung
Adabei
Adagietto