adoleszent

GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Aussprache
Worttrennungado-les-zent
Wortbildung mit ›adoleszent‹ als Grundform: ↗Adoleszent
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

heranwachsend, in jugendlichem Alter stehend;
für die Phase der Adoleszenz charakteristisch Quelle: DWDS, 2018
Beispiele:
Thema [des Films] ist Phils adoleszente Gefühlsverwirrung bei der Erfahrung erster Liebe und der Erkundung familiärer Geheimnisse. [Süddeutsche Zeitung, 14.11.2016]
[Überschrift:] Je grüner die Wohnumgebung, desto entspannter die Jugendlichen: Eine US-Studie hat den Einfluss von Natur auf das adoleszente Gemüt untersucht[.] [Der Standard, 02.07.2016]
Anhand eines medienpsychologischen Experiments gingen die Wissenschafterinnen der Frage nach einem möglichen Zusammenhang zwischen schlechter Stimmung, Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper und dem Schlankheitsstreben bei adoleszenten Mädchen nach. [Der Standard, 04.01.2009]
Er möchte sich, unerbittlich adoleszent, selbst bestimmen, lehnt alle Hilfestellungen ab. [Die Welt, 16.03.2002]
Zwei Hauptfunktionen der Kommune, sagt Cooper, sind, daß man Träume mit anderen Menschen durchspricht, und daß man die adoleszenten Selbstmordphantasien […] wiederentdeckt und mit anderen Menschen sich ungezwungen darüber ausspricht. [Struck, Karin: Klassenliebe, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1973, S. 71]

Thesaurus

Synonymgruppe
adoleszent · ↗halbwüchsig · heranwachsend · ↗jugendlich · ↗juvenil
Assoziationen
Zitationshilfe
„adoleszent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/adoleszent>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Adobe
adnominal
Adnex
ADN
Admittanz
Adoleszenz
Adonai
Adonis
adonisch
Adonisgarten