affirmativ

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung af-fir-ma-tiv

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
affirmativ · bejahend · bestätigend · im guten Sinne · ↗positiv · zustimmend
Assoziationen
  • anerkennend · lobend · ↗positiv · wertschätzend
Synonymgruppe
affirmativ · ewig ja-sagend · jasagerisch · ↗kritiklos · ↗liebedienerisch · lobhudlerisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›affirmativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›affirmativ‹.

Verwendungsbeispiele für ›affirmativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und um das zu erreichen, wendet man die "Diskriminierung" an, die bekannte affirmative action.
Die Zeit, 10.05.2013, Nr. 20
Schlimmer konnte Kritische Theorie nicht auf den affirmativen Hund kommen!
Süddeutsche Zeitung, 06.08.1994
Obwohl beide Begriffe Überschneidungen aufweisen, sollte zwischen einer nicht affirmativen sozialen Erziehung und dem sozialen Lernen unterschieden werden.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Sozialerziehung. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 22354
Andere wieder erkennen bei ihm einen noch ungesicherten, aber affirmativen Ausgleich.
Austin, William W.: Neue Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 43415
Die affirmativen Stellungnahmen, die diesen Konsens tragen, behalten zunächst einen zweideutigen Status.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 56
Zitationshilfe
„affirmativ“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/affirmativ>, abgerufen am 24.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Affirmation
Affinität
affinieren
Affination
Äffin
Affirmative
affirmieren
äffisch
Affix
Affixoid