Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

afrikanisch

Grammatik Adjektiv · Komparativ: afrikanischer · Superlativ: am afrikanischsten, Steigerung selten
Aussprache 
Worttrennung af-ri-ka-nisch
GrundformAfrika
Wortbildung  mit ›afrikanisch‹ als Erstglied: Afrikanist · afrikanisieren  ·  mit ›afrikanisch‹ als Letztglied: panafrikanisch · schwarzafrikanisch

Typische Verbindungen zu ›afrikanisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›afrikanisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›afrikanisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Afrikanische Völker, so meinte man lange Zeit, könnten solche Bauten nicht errichtet haben. [Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 120]
Die große afrikanische Platte schiebt die kleineren gegen den eurasischen Block. [o. A. [ajh]: Afrikanisch-Eurasische Plattenbewegung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]]
Anschließend kehrten die meisten Helfer der internationalen Organisationen in das afrikanische Land zurück. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1993]]
Er bekräftigte die Bereitschaft der chinesischen Regierung, mit den afrikanischen Ländern noch intensiver zusammenzuarbeiten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]]
In den afrikanischen Ländern liegt sie allerdings noch immer weit unter der der Männer. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]]
Zitationshilfe
„afrikanisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/afrikanisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
afrikaans
afokal
afghanisch
affrös
affrontieren
afrikanisieren
afro-
afroamerikanisch
afrodeutsch
after-