afrikanisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung af-ri-ka-nisch
Grundform Afrika
Wortbildung  mit ›afrikanisch‹ als Erstglied: ↗Afrikanist · ↗afrikanisieren  ·  mit ›afrikanisch‹ als Letztglied: ↗schwarzafrikanisch

Typische Verbindungen zu ›afrikanisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›afrikanisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›afrikanisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon seit einiger Zeit trägt er die Idee mit sich herum, einen afrikanischen Laden aufzumachen.
Der Tagesspiegel, 04.10.2003
Positiv wird sich die Lage zudem auch in den afrikanischen Ländern entwickeln.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.2003
Die große afrikanische Platte schiebt die kleineren gegen den eurasischen Block.
o. A. [ajh]: Afrikanisch-Eurasische Plattenbewegung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Afrikanische Völker, so meinte man lange Zeit, könnten solche Bauten nicht errichtet haben.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 120
Sie erschien mir so kahl und weiß wie eine afrikanische Stadt.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 32
Zitationshilfe
„afrikanisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/afrikanisch>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Afrikanerin
Afrikaner
Afrikana
Afrikameisterschaft
Afrikameister
afrikanisieren
Afrikanist
Afrikanistik
Afrikapolitik
Afrikareisende