akzelerieren

Worttrennungak-ze-le-rie-ren (computergeneriert)
Wortbildung mit ›akzelerieren‹ als Erstglied: ↗Akzeleration
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

beschleunigen, vorantreiben; fördern

Thesaurus

Synonymgruppe
beschleunigen · ↗vorantreiben  ●  akzelerieren  fachspr. · ↗dynamisieren  geh.
Assoziationen
  • antreiben · ↗aufstacheln · ↗hetzen · ↗jagen · ↗scheuchen · ↗treiben · ↗voranbringen · ↗vorantreiben · ↗vorwärtstreiben · zur Eile treiben  ●  (jemandem) Dampf machen  Redensart · (jemandem) Beine machen  ugs. · (jemandem) Feuer unter dem Hintern machen  ugs., fig. · (jemandem) Feuer unterm Arsch machen  derb, fig. · (jemandem) auf die Füße treten  ugs., fig. · Zunder geben  ugs., fig. · auf Touren bringen  ugs. · auf Trab bringen  ugs.
  • (den) Anstoß geben · Auslöser war (...) · ↗auslösen · in Gang setzen  ●  (den) Stein ins Rollen bringen  fig. · (eine) Lawine lostreten  fig. · (etwas) in Bewegung bringen  fig.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es retardiert und akzeleriert gleichzeitig die Entspannung zwischen Moskau und dem Westen.
Die Zeit, 27.12.1965, Nr. 53
Jeder kann inzwischen Filme machen, was zwar toll ist, aber gleichzeitig die ganze Bilderlawine noch mehr akzeleriert.
Die Zeit, 21.01.2008, Nr. 03
Denn noch jede neue (Produktions-)Technik akzelerierte den Umgang mit der Zeit.
C't, 2000, Nr. 14
Speedy pilotiert und akzeleriert heute noch ohne Gäste, nur sein bester Freund, Rüdiger "Smoky" Safranski, bremst ihn mit prästabilierter Harmonie durch die Kurven.
Süddeutsche Zeitung, 22.08.2001
Zitationshilfe
„akzelerieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/akzelerieren>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Akzelerator
Akzelerationsprinzip
Akzeleration
Akyndichtung
Akyn
Akzent
Akzentbuchstabe
akzentfrei
Akzentsetzung
Akzentträger