alkoholsüchtig

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache  [alkoˈhoːlzʏçtɪç]
Worttrennung al-ko-hol-süch-tig
Wortzerlegung Alkoholsüchtig
ZDL-Verweisartikel, 2020

Bedeutung

umgangssprachlich
Synonym zu alkoholabhängig
Beispiele:
Beruhigen Sie sich. Erzählen Sie mir alles. Es war so, Herr Doktor. Ich war alkoholsüchtig und musste einen Entzug machen. Er hat mich in den Alkohol getrieben. Es war nicht auszuhalten. [Tout le monde il est beau, tout le monde il est gentil, 1972, aufgerufen am 31.10.2014]
Er war ein Geschlagener, selbst süchtig nach allem, was das Leben an Mitteln zur Selbstzerstörung bot, war drogen‑ und alkoholsüchtig, süchtig nach Junkfood, süchtig nach Medikamenten[…]. [Süddeutsche Zeitung, 24.09.2018]
Sein Buch ist die kunstvoll sublimierte, mit soziologischen Wassern gewaschene Rache am alkoholsüchtigen, brutalen und machistischen Milieu seines nordfranzösischen Heimatnestes. [Neue Zürcher Zeitung, 19.09.2017]
Von achtzig Millionen Menschen in Deutschland sind zehn Millionen alkoholsüchtig und etwa eine Million medikamentenabhängig. [Die Zeit, 01.11.1996, Nr. 45]
Doch es gibt auch Pragmatiker wie den Vorstand eines Frankfurter Kreditinstituts, der sein Vorzimmer anrufen ließ. Die Sekretärin sollte sich nach einer geeigneten Entzugsklinik für den alkoholsüchtigen Chef erkundigen. […] Alkohol‑ und Tablettensucht sind die häufigsten Gründe, warum die Manager die Notnummer wählen. Spezielle Entzugskliniken für Manager werden bei Bedarf in Stundenfrist vermittelt. [Der Spiegel, 24.07.1995, Nr. 30]

Thesaurus

Synonymgruppe
alkoholabhängig · ↗alkoholkrank · alkoholsüchtig · ↗trunksüchtig  ●  dem Trunke hold (sein)  altertümelnd, verhüllend · ↗versoffen  derb
Assoziationen
  • (bei alkoholischen Getränken) nicht nein sagen · ↗(dem Alkohol) zugetan · (sich) gerne (schon mal) einen trinken · gerne dem Alkohol zusprechen · mit dabei sein wenn es was zu trinken gibt  ●  gerne Alkohol trinken  Hauptform · dem Trunke hold (sein)  geh. · nicht ins Glas spucken  ugs.
  • trinken  ●  (nasser) Alkoholiker (sein)  variabel · ↗alkoholabhängig (sein)  variabel · zur Flasche greifen  fig. · ↗saufen  derb

Typische Verbindungen zu ›alkoholsüchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›alkoholsüchtig‹.

Verwendungsbeispiele für ›alkoholsüchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein alkoholsüchtiger Vater war nur ein dunkler Schatten im Haus.
Bild, 18.01.2002
Er redete endlos über seine Frau und seinen alkoholsüchtigen Sohn; was hatte nur er falsch gemacht?
Die Welt, 06.10.2005
Er ist verheiratet, lebt aber von seiner alkoholsüchtigen Frau getrennt.
Die Zeit, 23.09.1988, Nr. 39
Finanziell kam die Familie zurecht, doch der alkoholsüchtige Mann verprügelte seine Ehefrau.
Der Tagesspiegel, 03.12.2000
Er betrog mich nach Strich und Faden, obendrein wurde er alkoholsüchtig.
konkret, 1984
Zitationshilfe
„alkoholsüchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/alkohols%C3%BCchtig>, abgerufen am 04.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alkoholsucht
Alkoholstimmung
Alkoholsteuer
Alkoholspiegel
Alkoholrausch
Alkoholsüchtige
Alkoholsünder
Alkoholtest
Alkoholthermometer
Alkoholtote