alle Jubeljahre

Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile Jubeljahr
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft höchst selten; in sehr langen Zeitabständen
Kollokationen:
als Adverbialbestimmung: (nur) alle Jubeljahre vorkommen, geschehen
Beispiele:
Die Gegenwart wird aber nicht nur von unvorhersehbaren aktuellen Ereignissen bestimmt, sondern auch von der Wiederkehr historischer Wegmarken: Krieg und Frieden, bahnbrechende Entdeckungen, lebensverändernde Erfindungen, die Geburts- und Todestage großer Frauen und Männer. Jahrestage. Sie kehren alle Jubeljahre wieder, wie Planeten und Sternenformationen, die sich über den Horizont unserer Wahrnehmung heben. [Welt am Sonntag, 31.12.2017, Nr. 53]
In den letzten drei, vier Jahren hat sich das stark verändert. Mittlerweile bin ich in deutlich weniger Foren angemeldet[…], und meistens schreibe ich nur noch alle Jubeljahre mal einen Beitrag. [Blogdings, 24.09.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Alle Jubeljahre setzt man sich zusammen, nimmt die jeweiligen Lieder auf, begibt sich noch gemeinsam auf Tournee, und jeder ist am Ende froh, wieder für sich zu sein. [Die Welt, 31.10.2007]
And the winner is: Objektivität! Leute, alle Forumsteilnehmer haben wirklich eine Riesenleistung vollbracht. So etwas kommt in der deutschen Presselandschaft nur alle Jubeljahre vor. Respekt! [Berliner Zeitung, 31.01.2003]
Alle Jubeljahre geschehen auch im promotionsgeschädigten Musikgeschäft noch kleine Wunder. [die tageszeitung, 30.01.1993]
Die Polizei aber macht noch einen Unterschied zwischen der Abschreckungsstrategie gegen »normale« Bürger, die alle Jubeljahre mal demonstrieren, und dem Umgang mit den »notorischen« Demonstranten, die schon damit desavouiert (= herabgewürdigt) sind, daß es von ihnen heißt, sie hätten eh nichts anderes zu tun. [o. A.: DIE STAATSGEWALT HOLZT RUM UND AB. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980–1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998. Zitiert nach: Marxistische Zeit- und Streitschrift, 01.01.1986.]

Thesaurus

Synonymgruppe
alle Jubeljahre (mal) · alle paar Jubeljahre · extrem selten · fast nie · höchst selten · kaum einmal · nur ausnahmsweise (einmal) · praktisch nie · ↗punktuell · so gut wie nie · überaus selten  ●  einmal in hundert Jahren  übertreibend · sehr selten  Hauptform, variabel · höchst gelegentlich  geh. · kaum mal  ugs.
Assoziationen
  • (nur) dieses eine Mal · aufgrund der außerordentlichen Umstände · aufgrund der besonderen Umstände · außer der Reihe · im Gegensatz zu sonst · ↗ungeplant · unplanmäßig · unüblicherweise  ●  ↗ausnahmsweise  Hauptform · (nur) weil du es bist  ugs.
  • als letzte Möglichkeit · im (absoluten) Notfall · im Ausnahmefall · im äußersten Notfall · ↗notfalls · wenn es (gar) nicht anders geht · zur Not  ●  wenn alle Stricke reißen  fig.
  • einzelne Male · ↗gelegentlich · im Einzelfall · in einzelnen Fällen · ↗kaum · kaum mehr · kaum noch · nicht oft · ↗punktuell · ↗rar · ↗wenig · wenige Male  ●  ↗selten  Hauptform · (sowas hat man) nicht alle Tage  ugs., variabel
  • (eine) Ausnahme darstellen · Seltenheitswert haben · ↗dünn gesät · ↗dünngesät · rar gesät · ↗selten (sein / vorkommen)  ●  (sich etwas) rot im Kalender anstreichen (können)  ugs., fig., variabel
Zitationshilfe
„alle Jubeljahre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/alle%20Jubeljahre>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
alle
alldieweil
alldeutsch
alldem
allda
alledem
Allee
Alleebaum
Alleestraße
Allegat