allemal

Grammatik Adverb
Aussprache 
Worttrennung al-le-mal
Wortzerlegung allMal2

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [umgangssprachlich] jedes Mal, immer
  2. 2. [mitteldeutsch, salopp] ⟨allemal (noch)⟩ verstärkt eine Aussage über Zukünftiges
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich jedes Mal, immer
Beispiele:
er hat allemal Pech
ein für allemal (= für alle Zukunft)
2.
mitteldeutsch, salopp allemal (noch)verstärkt eine Aussage über Zukünftiges
Beispiele:
dazu ist allemal (noch) Zeit
das bringe ich allemal (noch) fertig

Thesaurus

Synonymgruppe
(das ist) gar keine Frage · (das ist) keine Frage · (so) sicher wie das Amen in der Kirche · ↗absolut · außer Zweifel · ↗bestimmt · ↗definitiv · ↗fraglos · ganz bestimmt · ↗gewiss · in jedem Fall · in jeder Hinsicht · komme was (da) wolle · mit Bestimmtheit · mit Sicherheit · ohne Frage · ohne Zweifel · ↗sicher · so gut wie sicher · ↗unausweichlich · ↗unbedingt · unter allen Umständen · ↗unumstößlich · ↗unweigerlich · ↗unzweifelhaft · ↗wahrlich · ↗zweifellos · ↗zweifelsohne  ●  (ey Alter,) ich schwör (Jugendsprache, Substandard)  ugs. · allemal  ugs. · auf alle Fälle  ugs. · auf jeden Fall  ugs. · ↗bombensicher  ugs. · es sei Ihnen versichert (dass)  geh. · ↗hundertpro  ugs. · ↗jedenfalls  ugs. · ↗partout  ugs. · sei versichert (dass)  geh. · seien Sie versichert (dass)  geh. · ↗sicherlich  ugs., Hauptform · ↗todsicher  ugs. · worauf du dich verlassen kannst!  ugs., Redensart · worauf du einen lassen kannst  ugs., scherzhaft
Assoziationen
  • den Erwartungen entsprechend · der Erwartung entsprechend · ↗erwartungsgemäß · erwartungskonform · ↗naturgemäß · ↗natürlich · ↗natürlicherweise · ↗selbstverständlich · ↗trivialerweise · ↗verständlicherweise · wenig überraschend · wie erwartet · wie zu erwarten (war)  ●  ↗logischerweise  ugs. · wen wundert's (Einschub)  geh.
  • (egal) wie man es (auch) dreht und wendet · allemal · auch ohne das · auch so (schon) · davon abgesehen · ↗ohnedem · ↗ohnedies · ↗ohnehin · so oder so · ↗sowieso · unabhängig davon  ●  ↗eh  ugs. · ↗per se  geh.
  • allgemein bekannt · ↗bekannt · ↗ubiquitär · ↗weit verbreitet · weithin bekannt · ↗weitverbreitet
  • (gar) keine Frage sein · außer Frage stehen · nicht die Frage sein · nicht in Frage stehen · nicht infrage stehen · unbestritten sein
  • feststehend · ↗gegeben · ↗gottgegeben · vorbestimmt · vorgegeben
  • Du kannst dich darauf verlassen. · Verlass dich drauf.  ●  Dickes Ehrenwort!  ugs. · Großes Indianer-Ehrenwort! (kindersprachlich)  ugs. · Ich versprech's!  ugs. · Versprochen!  ugs.
  • aber ja! · aber natürlich! · aber selbstverständlich! · aber sicher! · absolut! · allerdings! · auf jeden Fall! · definitiv! · ja klar! · ja sicher! · selbstredend! · unbedingt!  ●  (aber) klar doch!  ugs. · (ja) freilich!  ugs., süddt. · (ja) na klar!  ugs. · (ja) was glaubst du denn!  ugs. · (na) und ob!  ugs. · aber hallo!  ugs. · aber immer!  ugs. · ist doch gar keine Frage!  ugs. · ja was denkst du denn!  ugs. · ja watt'denn!  ugs., ruhrdt. · klaro!  ugs. · logo!  ugs. · na sicher!  ugs. · sischer dat!  ugs., kölsch · was denn sonst!  ugs.
  • nicht zu leugnen · nicht zu widerlegen · ↗unabweisbar · ↗unanfechtbar · ↗unangreifbar · ↗unbestreitbar · ↗unbezweifelbar · ↗unleugbar · ↗unwiderlegbar · ↗unwiderleglich · ↗unzweifelhaft · ↗zweifelsfrei · ↗zwingend  ●  ↗hart (Fakten)  ugs., fig. · nicht in Abrede zu stellen  geh.
  • belegt · bezeugt · dokumentiert · erwiesen · ↗gewiss · nachgewiesen · ↗offiziell · ↗sicher · verbrieft · verbürgt  ●  ↗aktenkundig  fachspr. · schwarz auf weiß  ugs., Redensart
  • (genau) wissen · definitiv wissen · mit Bestimmtheit wissen  ●  (sich) sicher sein  Hauptform · (sich) einer Sache sicher sein  geh. · keinem Zweifel unterliegen (etwas)  geh.
  • Aha! · Ich verstehe.  ●  Ach so!  ugs. · Schon klar.  ugs. · Verstehe.  ugs.
  • fürwahr · in der Tat · ↗klar · ↗tatsächlich · ↗wahrhaftig
  • logischerweise · ↗naturgemäß · ↗natürlich · ↗natürlicherweise · ↗selbstverständlich  ●  wie könnte es anders sein!  Spruch · versteht sich (nachgestellt)  ugs.
  • eindeutig · keinen Zweifel lassen (an) · ↗klar · klar und deutlich · ↗unmissverständlich · ↗unzweifelhaft  ●  klar und unmissverständlich  floskelhaft · ganz klar  ugs. · ↗klipp und klar  ugs.
  • Gewissheit · ↗Klarheit · ↗Sicherheit · Unzweifelhaftigkeit · ↗Zuverlässigkeit
  • (durchaus) plausibel · leuchtet ein · ↗logisch · nicht von der Hand zu weisen · ↗überzeugend  ●  ↗nachvollziehbar  Hauptform · naheliegend  fig.
  • (das) versprech(e) ich Ihnen! · (das) versprech(e) ich dir! · darauf kannst du dich verlassen · ich meine das ernst · verlass dich drauf  ●  (das) kann ich dir flüstern  ugs. · (das) kannst du mir glauben  ugs. · da kannst du aber drauf an!  ugs., ruhrdt., regional · das glaub (aber) mal!  ugs., regional · das können Sie mir (aber) glauben!  ugs. · eins kann ich dir sagen: (...)  ugs., Spruch, variabel
Synonymgruppe
(egal) wie man es (auch) dreht und wendet · allemal · auch ohne das · auch so (schon) · davon abgesehen · ↗ohnedem · ↗ohnedies · ↗ohnehin · so oder so · ↗sowieso · unabhängig davon  ●  ↗eh  ugs. · ↗per se  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›allemal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›allemal‹.

Zitationshilfe
„allemal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/allemal>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alleluja
Allelopathie
Allelomorphismus
Allel
Alleinvorstand
Allemande
allenfalls
allenthalben
aller
aller Anfang ist schwer